Mic fill Funnel fill Trophy fill Website E-Mail Map Geo alt fill Telephone fill printer-fill

Arzt finden: Schlafapnoe (5 Treffer) - Seite 1

 HNO am Promenadeplatz

Herr Dr. Patrick Gillessen
Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Promenadeplatz 12

    80333 München

089 / 22 07 25

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Pneumologe - Allergologie - Düsseldorf

Herr Dr. Hanshermann Kesseler
Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie
Königsallee 20

    40212 Düsseldorf

02 11 / 32 87 87

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Kardiologische Privatpraxis Aurich

Herr Dr. Kurt Minderjahn
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Esenser Straße 2

    26603 Aurich

0 49 41 / 9 74 80 33

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Dr. med. Gabriele Reichert - Praxis & Schlaflabor

Frau Dr. Gabriele Reichert
Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Friedrich-Ebert-Straße 110

    34119 Kassel

05 61 / 70 15 52 10

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 HNO-Arzt Rostock

Herr Dr. Rafiea Saadi
Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde - Allergologie
Schiffbauerring 60

    18109 Rostock

03 81 / 1 21 28 52

Zur Detailseite
Patientenservice:


Schlafapnoe

Schlafapnoe sind nächtliche Atem-Aussetzer. Die Atemstillstände führen zu einer geringeren Sauerstoffversorgung und zu wiederkehrenden Aufweckreaktionen.

Klassifikation von Schlafapnoe

In der Medizin gibt es zwei Formen der Schlafapnoe: die Zentrale Schlafapnoe und die obstruktive Schlafapnoe.

Bei der obstruktiven Schlafapnoe kommt es durch die Obstruktion (Verengung) der oberen Atemwege zu einem Atemstillstand. Im Schlaf sind die Muskeln des Körpers entspannt, einschließlich der Muskeln des Rachens und des weichen Gaumens, was zum Blockieren der oberen Atemwege führt.

Die Zentrale Schlafapnoe (ZSA) ist eine heterogene Gruppe von Krankheiten, die auf Atemwegsversagen ohne Atemwegsobstruktionen zurückzuführen sind. In den meisten Fällen wird die ZSA von einer asymptomatischen Schlafapnoe begleitet.

Gleichzeitig erhält das Diaphragma (der Hauptatemmuskel des Körpers) weiterhin Atemimpulse vom Gehirn und wird dadurch intensiv reduziert. Dies führt zu einem Unterdruck in den Atemwegen, der zu einem Rückgang der Atmung und einer Blockade der Atemwege führt.

Was passiert bei der Schlafapnoe?

Die Atem-Aussetzer halten für mehr als 10 Sekunden an, wiederholt 5 bis 10 mal pro Stunde. Aufgrund von Sauerstoffmangel beginnt der Körper an Hypoxie zu leiden. Diese Episoden von Apnoe und Hypoxie veranlassen das Gehirn, Aufweckimpluse zu empfangen.

Mögliche Symptomatik

  • Schlafstörungen,
  • lautes Schnarchen,
  • extreme ständige Ermüdung während des Tages,
  • eine verminderte Konzentration der Aufmerksamkeit und Vergesslichkeit,
  • Kopfschmerzen am Morgen,
  • Herzbeschwerden,
  • erhöhter Blutdruck,
  • Depression,
  • Phobien,
  • Schwindelgefühl,
  • geringes Selbstwertgefühl,
  • nächtliche Angstzustände mit erhöhtem Schwitzen,
  • Alpträume,
  • Impotenz,
  • ständiges Bedürfnis nach Schlaf,
  • Missbrauch von Kaffee und/oder übermäßigem Essen als Versuch, die Müdigkeit zu überwinden,
  • reduzierte Beteiligung am sozialen Leben,
  • sinkende Lebensqualität.

Behandlung von Schlafapnoe

Die einfachste Methode zur Behandlung von Schnarchen und Schlafapnoe ist der Einsatz von sogenannten Mund-Applikatoren. Diese speziellen Vorrichtungen halten die Zunge an Ort und Stelle oder verlängern den Unterkiefer leicht nach vorne und vergrößern so den Spalt zwischen der Zunge und der Rückseite des Halses. Diese Behandlung der Apnoe kann bei Patienten mit milderen Formen der Erkrankung wirksam sein. Es ist wichtig zu verstehen, dass ein solches Gerät individuell von einem erfahrenen Zahnarzt hergestellt werden sollte und nur dann das gewünschte Ergebnis erzielen kann. Manchmal wird auch der chirurgische Eingriff empfohlen, man soll aber vor der Operation eine spezifische Untersuchung durchführen.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um
Schlafkrankheit (Narkolepsie)
Schlaflabor
Schlafmedizin (zahnärztlich)
Schlafstörungen
Schnarchen

Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

 

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.