Arzt finden: Beinschmerz (2 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Beinschmerz

Beinschmerz (engl. leg pain) wird durch eine Kombination von Symptomen verursacht, die auf verschiedene Erkrankungen der unteren Extremitäten zurückzuführen sind. Sie entwickeln sich in Form von schmerzhaften Empfindungen mit einem akuten oder ziehenden Charakter. Beinschmerzen sind in der Regel Begleiterkrankungen der Gelenke, des Muskel- oder Gefäßsystems sowie der Folgen von Verletzungen oder neurologischen Störungen.

Wieso entstehen Beinschmerzen?

Schmerzen im Bein können entweder durch Nervenschädigungen, z. B. des Ischiasnervs, oder durch Durchblutungsstörungen entstehen. Ursachen für Beinschmerzen sind Erkrankungen der Wirbelsäule, insbesondere der Lendenwirbelsäule, auch sind sie mit Erkrankungen der Beingelenke und Gefäßpathologie verbunden. In einigen Fällen gibt es eine kombinierte Pathologie, die den Zustand stark verschlechtert.

Wie machen sich Beinschmerzen bemerkbar?

Je nach Klassifikation des Beinschmerz treten unterschiedlich typische Symptome auf.

Gefäßerkrankungen der Beine, die durch in den Beinen lokalisierte Schmerzsymptome gekennzeichnet sind, umfassen:

  • Varikose: gekennzeichnet durch Schmerzen mit dumpfem Charakter, die von Schwere in den Beinen und Krämpfen in den Wadenmuskeln begleitet wird.
  • Thrombophlebitis – gekennzeichnet durch anhaltende Schmerzen, die einen pulsierenden Charakter haben; sie werden oft zu einem brennenden Gefühl unter der Haut, vor allem bei dieser Krankheit schmerzen die Waden;
  • Thrombose – zeichnet sich durch unerwartete starke Schmerzen aus und wird begleitet von Schweregefühl, Ausbreitung und Schwellung;
  • Arteriosklerose der unteren Extremitäten – gekennzeichnet durch die Tatsache, dass die Wadenmuskeln der Beine und die Muskeln der Hüften schmerzen (dies tritt besonders beim Gehen auf und sinkt beim Bewegen ab);
  • Leriche-Syndrom – gekennzeichnet durch Schmerzen im linken oder rechten Bein.

Zu den Erkrankungen der Wirbelsäule, die die Beine schmerzen lassen, gehören:

  • lumbale Osteochondrose – degenerative Prozesse in der Wirbelsäule verursachen strahlende Schmerzen;
  • Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule – gekennzeichnet durch Schmerzen, die das Gesäß und das gesamte Bein bis zum Fuß auslösen, begleitet von Brennen, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen und Kribbeln;
  • Ischias – ein schmerzhaftes Symptom, verursacht durch Verletzung der Nervenenden, des Ischiasnervs.

Zu den Muskelkrankheiten, bei denen Schmerzen in den Muskeln der Beine beobachtet werden, gehören:

  • Myositis, die eine infektiöse Ätiologie haben kann und sich aufgrund von Überlastung entwickeln kann;
  • Fibromyalgie, die meistens bei Frauen auftritt und durch weit verbreitete Muskelschmerzen in einem oder beiden Beinen gekennzeichnet ist.

Was sind die Ursachen von Gelenkerkrankungen?

  • verschiedene Arten von Kniearthritis,
  • degenerative Erkrankungen des Hüftgelenks (Coxitis, Coxarthrose),
  • Plattfüßigkeit: Eine Abnahme der Dämpfung, die in der normalen Fuß-Position durchgeführt werden muss, sowie die Änderung der Belastungsachse der Beine führen schließlich zur Entwicklung von Arthrose der Hüft- und Kniegelenke, die Beinschmerzen verursachen.

 

 

Weiterlesen
Arteriosklerose / Atherosklerose
Arthrose
Arthrose: Gelenkerhaltende Behandlung
Arthroskopie (Gelenkspiegelung)
Arthroskopie: Kniegelenk

 


  Seiter-Klinik Fachklinik für Gefäßerkrankungen, Gefäß- und Laserchirurgie

Herr Dr. Hans Seiter

Facharzt für Allgemeinchirurgie - Gefäßchirurgie, Phlebologie
Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart-Zentrum


Telefon: 07 11 / 2 10 12 - 10


Patientenzufriedenheit:
Bronze
Patientenservice:
Silber

  Venenpraxis Dr. Trommler, Venöse und endovenöse Chirurgie

Herr Dr. Thomas Trommler

Facharzt für Allgemeinchirurgie, Facharzt für Gefäßchirurgie
Grafenstraße 13
64283 Darmstadt


Telefon: 0 61 51 / 99 77 30

 0 Empfehlungen

med. Reputation:
Bronze
Patientenservice:
Silber

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen