Arzt finden: Kontaktlinsen-Anpassung (2 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Kontaktlinsen-Anpassung

Kontaktlinsen-Anpassung ist das Angleichen von Kontaktlinsen an die individuellen Gegebenheiten des Auges. Die Kontaktlinsen-Anpassung darf nur ein speziell weitergebildeter Augenarzt durchführen. Er haftet für eventuell auftretende Augenschäden durch Fehlanpassung.

Kontaktlinsen sind Linsen, die direkt auf die Hornhaut des Auges aufgesetzt werden. Am häufigsten werden sie zur Korrektur von Sehstörungen eingesetzt.

Wie läuft eine Kontaktlinsen-Anpassung ab?

  1. Der Prozess beginnt mit der Anamnese, mit denen der Augenarzt die Sehbedürfnisse genauer bestimmen kann. Zu diesen Informationen gehören Alter, Beruf, bestehende Krankheiten, eingenommene Medikamente und Lebensgewohnheiten.
  2. Der nächste Schritt ist die Überprüfung der Sehschärfe.
  3. Der Arzt kann es auch für erforderlich halten, andere Tests durchzuführen, um die genauen Fähigkeiten des visuellen Systems zu untersuchen, z. B. Kreuzzylinder-Test, Lang-Stereotest.
  4. Der nächste Schritt bei der Auswahl von Kontaktlinsen besteht darin, die Parameter der Hornhaut zu messen – einschließlich des Krümmungsradius. Dieser bestimmt den Radius der Grundkrümmung der für den Patienten geeigneten Kontaktlinse. Hierfür wird ein als Ophthalmometer bezeichnetes Instrument verwendet.
  5. Darauf folgt ein wichtiger Schritt bei der Untersuchung der Augen mit einem Gerät, das als Spaltlampe bezeichnet wird. Diese Untersuchung wird als Augenbiomikroskopie bezeichnet. Mithilfe der Biomikroskopie kann der Arzt den Zustand der Augenlider, der Bindehaut und der Hornhaut untersuchen, d. h. die Teile des Auges, die direkten Kontakt und Interaktion mit der Kontaktlinse haben werden. Wenn beim Tragen von Kontaktlinsen Kontraindikationen auftreten, zu denen verschiedene Augenkrankheiten wie Keratitis (Hornhautentzündung) und Konjunktivitis (Bindehautentzündung) gehören, wird eine Therapie verschrieben, nach der die Auswahl der Linsen fortgesetzt werden kann.
  6. Der Arzt wird mit dem Patienten die Art der Kontaktlinsen besprechen, die für ihn am besten geeignet sind (formstabil vs. weich). Dies beinhaltet eine Diskussion der Trageform, der Austauschdauer und des Materials der Kontaktlinsen. Am sichersten und bequemsten sind Tageslinsen.

Probetragen der Kontaktlinsen nach der technischen Anpassung

Der Augenarzt probiert die (evtl. angefertigten) Kontaktlinsen aus und gibt dem Patienten 5-10 Minuten Zeit, um sich an sie zu gewöhnen. Bei der Anpassung der Linsen wird auch deren Sitz auf der Hornhaut kontrolliert, für die abermals eine Spaltlampe verwendet wird: Der Arzt beobachtet dabei, wie sich die Linsen verhalten, wenn der Patient blinzelt.

Abschließend wird der Arzt Hinweise für die Pflege und das sichere Tragen von Kontaktlinsen erläutern. Dann werden regelmäßige Kontrolltermine zur Nachprüfung vergeben: bei der Erstauswahl der Kontaktlinsen – in einer Woche. Danach werden Kontrollen einmal im Jahr empfohlen, sollten zwischenzeitlich keine Schwierigkeiten auftreten.

 

 

Weiterlesen
Augenheilkunde

 


  Praxisgemeinschaft

Herr Dr. Gerrett Brief, Facharzt für Augenheilkunde in Dortmund

Herr Dr. Gerrett Brief

Facharzt für Augenheilkunde
Kaubomstraße 7
44388 Dortmund


Telefon: 02 31 / 63 29 29

 0 Empfehlungen

med. Reputation:
Silber
Patientenservice:
Gold

  Praxis Martin Warlich

Herr Martin Warlich

Facharzt für Augenheilkunde
Maternusplatz 10
50996 Köln-Rodenkirchen


Telefon: 02 21 / 9 65 65 66


Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Silber

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen