Arzt finden: Reflux / Barrett-Ösophagus (3 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Reflux / Barrett-Ösophagus

Was ist die Reflux-Krankheit?

Die Reflux-Krankheit ist eine Veränderung der inneren Haut der Speiseröhre vorwiegend am unteren Teil. Diese entsteht, wenn der Mageninhalt zurückläuft. Barrett-Ösophagus wird als Präkanzerose (mögliche oder gesicherte Vorstufe einer Krebserkrankung) angesehen und führt häufig zur Entstehung von Speiseröhrenkrebs.

Was sind Ursachen der Barrett-Krankheit?

  • genetische Veranlagung
  • Rauchen, Konsum von alkoholischen Getränken in großen Mengen
  • Fettleibigkeit (Übergewicht)
  • übermäßiges Essen von würzigen und frittierten Lebensmitteln
  • Magengeschwür
  • Erkrankungen des operierten Magens
  • Zollinger-Ellison-Syndrom (eine Krankheit, die durch einen Pankreas-Tumor – Bauchspeicheldrüsenkrebs – verursacht wird)

Welche Symptome gibt es bei der Reflux-Krankheit?

Es gibt keine spezifischen Symptome der Krankheit. Sehr oft kommt es vor, dass – insbesondere ältere Patienten – über keine Symptome klagen, sodass eine Diagnose schwierig sein kein.

Zu den wichtigsten klinischen Anzeichen der Krankheit gehören:

  • Sodbrennen, verursacht durch übermäßiges Essen, nach dem Verzehr von geräucherten, frittierten und würzigen Lebensmitteln, starkem Tee, Kaffee;
  • saures Aufstoßen, das nach einer Mahlzeit auftritt;
  • Schluckstörung (Dysphagie) (beeinträchtigtes Schlucken);
  • Bauchschmerzen, die nach dem Essen zunehmen;
  • Übelkeit, die von Zeit zu Zeit auftritt und selbst gemeldet wird;
  • einmaliges Erbrechen nach den Mahlzeiten;
  • Erosion der Zähne, Verdünnung des Zahnschmelzes.

Welche Behandlung wird eingesetzt?

Die Hauptziele der Behandlung sind:

  • Beseitigung des Rückflusses von Mageninhalt in die Speiseröhre;
  • lokaler Schutz der Schleimhaut der Speiseröhre;
  • Verhinderung des Fortschreitens von Dysplasie (Störungen in der Gewebestruktur);
  • Prävention von Krebs der Speiseröhre.

Der Barrett-Ösophagus kann mit folgenden Methoden behandelt werden:

  • Medikamentöse Therapie.
  • Endoskopische Operationen werden erfolgreich eingesetzt, um die betroffenen Gewebe zu entfernen, die dann durch gesunde ersetzt werden. Bei Krebs ist eine chirurgische endoskopische Behandlung auch erforderlich.
  • Umfassende Operation: Die maximale Resektion der Speiseröhre ist für Patienten mit schwerer Dysplasie oder Krebs angezeigt.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Krebserkrankungen (Onkologie)
Krebserkrankungen: Medikamentöse Tumortherapie
Krebserkrankungen: Kopf- und Halsbereich
Krebserkrankungen: Krebschirurgie
Krebserkrankungen: Krebsvorsorge / Früherkennung

 


  Praxis Dr. Gerhard Herold

Herr Dr. Gerhard Herold

Facharzt für Innere Medizin - Gastroenterologie, Proktologie
Lindenstraße 1
89165 Dietenheim


Telefon: 0 73 47 / 91 94 94

 0 Empfehlungen

med. Reputation:
Bronze
Patientenservice:
Silber

  AREION - Kompetenzzentrum für Medizin und Ästhetik

Herr Prof. Dr. Heinz Maier

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Reuttier Straße 27
89231 Neu-Ulm


Telefon: 07 31 / 85 07 97 70


med. Reputation:
Bronze
Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Silber

  Praxis Dr. Eberhard Will

Herr Dr. Eberhard Will

Facharzt für Innere Medizin - Gastroenterologie
Auf dem Sand 76 a
68309 Mannheim-Käfertal


Telefon: 06 21 / 7 24 82 22


med. Reputation:
Bronze
Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Silber

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen