Mic fill Funnel fill Trophy fill Website E-Mail Map Geo alt fill Telephone fill printer-fill

Arzt finden: Gelenk-Muskel-Gesichtsschmerz (2 Treffer) - Seite 1

 Praxis Dr. Lars Albrecht

Karlsberg 1

    69469 Weinheim an der Bergstraße

0 62 01 / 6 81 11

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Praxis Dr. Jörg Frankenreiter

Marienstraße 32

    88074 Meckenbeuren

0 75 42 / 38 50

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:


Gelenk-Muskel-Gesichtsschmerz

Der Gelenk-Muskel-Gesichtsschmerz ist ein durch Kieferfehlstellungen und/oder seelische Angespanntheit ausgelöster Schmerz. Merkmale schmerzhafter Empfindungen im Gesicht sind mit einer komplexen strukturellen und funktionellen Organisation des Gesichtsbereichs und seines Nervensystems verbunden. Das schafft die Voraussetzungen für die Umsetzung verschiedener Mechanismen schmerzhafter Gefühle:

  • Kompressionstunnel (Trigeminusneuralgie (Gesichtsschmerz));
  • entzündliche Schmerzen (odontogene Prozopalgie, peririnale Nebenhöhlen, etc.);
  • Reflexsyndrome (myofasziale Syndrome);
  • psychosomatische (psychogene) Schmerzen.

Welche Arten der Gelenk-Muskel-Gesichtsschmerzen gibt es?

  • Einseitige Gesichtsschmerzen sind in der Regel neurogenen oder vaskulären Ursprungs.
  • Bilaterale Schmerzen sind am häufigsten bei psychogenen oder somatogenen Syndromen.
  • Anhaltende und wiederkehrende Schmerzen sind eine typische Erscheinungsform des myofaszialen Syndroms im Gesicht, psychogener Schmerzen oder sekundärer symptomatischer Schmerzen, die vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Ohren, Augen, Nase, Zähne usw. auftreten (somatogener Schmerz).
  • Episodisch auftretende Schmerzen haben einen neurogenen (Trigeminusneuralgie) oder vaskulären (Strahlkopfschmerzen) Charakter.

Wie fühlt sich der Gelenk-Muskel-Gesichtsschmerz an?

  • wandernder oder in einem bestimmten Gesichtsbereich lokalisierter Schmerz;
  • pulsierende oder hochintensive Schmerzen;
  • stumpf, stechend oder akut;
  • Ausstrahlende Wirkung auf andere Teile des Kopfes und der oberen Körperhälfte.

Welche Krankheiten verursachen die Schmerzen im Gesicht?

Die Liste der Krankheiten, die Schmerzen im Gesicht verursachen können, ist sehr groß. Im Falle von Gesichtsschmerzen ist es notwendig, einen Termin mit einem Zahnarzt oder Neurologen zu vereinbaren.

  • Trigeminusnervenschädigung: Gesichtsschmerzen sind bei einigen Erkrankungen der Zähne, entzündlichen Prozessen in den Nebenhöhlen;
  • Schmerzsyndrom mit traumatischen oder degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule im Halsbereich;
  • es gibt Formen von Gefäßkopfschmerzen, von denen die häufigste die Migräne

Welche Diagnostik kann angewendet werden?

Üblicherweise verschreibt der Arzt die folgenden Untersuchungen:

  • Magnetresonanztomographie (MRT) und Computertomographie (CT);
  • Röntgen;
  • vollständiges Blutbild;
  • Untersuchung der Haut und der Schleimhäute auf Läsionen und Entzündungsherde;
  • Messung des intrakraniellen und des Augeninnendrucks;
  • Einschätzung der Anzahl der schmerzenden Muskeln und ihrer Lage;
  • Screening auf die Möglichkeit einer tertiären Neuralgie.

Wie kann man Gesichtsschmerzen behandeln?

In der Anfangsphase der Behandlung werden Analgetika und Schmerzmittel am häufigsten eingesetzt, um das Schmerzsymptom zu lindern und den Zustand des Patienten zu verbessern. Außerdem wird der Patient zu einer psychologischen Untersuchung und Sitzungen geleitet, in denen mentale Reaktionen auf Reize korrigiert werden. Auch Physiotherapie kann zur Beseitigung von Gesichtsschmerzen verschrieben werden.

   
Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um
Neurologie Zahnmedizin

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.