Mic fill Funnel fill Trophy fill Website E-Mail Map Geo alt fill Telephone fill printer-fill

Arzt finden: Angsterkrankungen (9 Treffer) - Seite 1

 Praxis für Allgemeinmedizin, Akupunktur und Naturheilverfahren

Herr Dr. Wolfgang Beuse
Facharzt für Allgemeinmedizin
Großes Venn 18

    33775 Versmold

0 54 23 / 23 13

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Privat-Praxis (Psychotherapie und Psychiatrie)

Herr Michael Huwe
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Agathastraße 1

    33098 Paderborn


01 51 / 11 24 96 44

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Praxis für Psychotherapie

Frau Julia Meister
Psychologische Psychotherapeutin
Lammsgasse 12 a

    90403 Nürnberg

09 11 / 24 26 29 40

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Praxis für Psychotherapie

Herr Dr. Horst Nitz
Psychologischer Psychotherapeut
Jungmannstraße 1

    22605 Hamburg-Othmarschen

040 / 89 06 26 90

Zur Detailseite
Patientenservice:

 ComPsych - Psychotherapie und Beratung

Herr Dr. Horst Nitz
Psychologischer Psychotherapeut
Leistikowstraße 5

    14050 Berlin-Charlottenburg

030 / 3 04 28 44

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Aubacke - Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis

Herr Alexander Pirk
Zahnarzt, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin
Clayallee 225 b

    14195 Berlin-Dahlem

030 / 3 91 33 27

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Kinderärztin Frankfurt am Main

Frau Dr. Rebecca Bahadori
Fachärztin für Kinder-/Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
Antoniterstraße 36

    65929 Frankfurt

069 / 25 51 09 81

Zur Detailseite
Patientenservice:

 

Herr Dr. Dieter Schoepf
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Prinz-Albert-Straße 8

    53113 Bonn

02 28 / 22 42 60

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Praxis Dr. Oleg Yakovlev

Herr Dr. Oleg Yakovlev
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Grabenstraße 16

    54290 Trier

06 51 / 20 19 67 75

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:


Angsterkrankungen

Was sind Angsterkrankungen?

Angsterkrankungen sind psychische Erkrankungen, bei denen starke Ängste das Leben der Patienten beeinträchtigen. Haben die Ängste einen definierbaren Auslöser, zum Beispiel Angst vor Tieren oder Menschen, engen Räumen oder dem Fliegen, spricht man auch von Phobien. Eine Person mit dieser Erkrankung ist die meiste Zeit in einem Zustand der Angst und kann nichts dagegen tun.

Welche Arten von Angststörungen gibt es?

Es gibt sechs Haupttypen der Angststörung:

  • generalisierte Angststörung ist durch einen chronischen Verlauf mit Perioden der Exazerbation (zeitweise Steigerung) und Remission (zeitweiser Rückgang) gekennzeichnet;
  • Panikstörung ist ein Zustand plötzlicher Angst, der von schweren körperlichen Symptomen begleitet wird;
  • Zwangssyndrom: die Entwicklung von Zwangsgedanken;
  • Soziophobie ist eine Angst vor bestimmten sozialen Situationen.

Gefährdet sind:

  • Frauen ab 20 Jahren, die in Großstädten leben;
  • Personen, die in der Vergangenheit den Tod eines der Elternteile überlebt haben, deren unmittelbare Familie an Angststörungen leidet, die in übermäßigem Gewahrsam aufgezogen wurden oder die Erfahrung mit frühzeitigem Missbrauch hatten.

Warum entstehen Angststörungen?

Man unterscheidet psychologische und biologische Ursachen der Entstehung. Zu den psychologischen Ursachen von Angststörungen gehören folgende:

  • Psychologische Traumata: Dies können sowohl traumatische Ereignisse aus der Kindheit als auch psychische Traumata im Erwachsenenalter sein.
  • Ständiger Stress: Stresssituationen am Arbeitsplatz oder zu Hause, ungelöste Konflikte führen dazu, dass Menschen nervös und besorgt über ihre Familie oder ihr Arbeitsumfeld, ihre Zukunft oder die Zukunft ihrer Familie sind.
  • Eine vorherige Episode von Depressionen oder anderen psychologischen Störungen kann ebenfalls zu Angstzuständen führen.
  • Negative psychologische Erfahrung: Wenn sich jemand aus der Nähe der Person oder aus ihrer Familie in einer schwierigen oder lebensbedrohlichen Situation befindet (schwere Krankheit, Naturkatastrophe, Terroranschlag, Unfall).

Unter den biologischen Ursachen der Angststörung sollte man folgendes erwähnen:

  • Erblicher Faktor: Wenn ein Angehöriger der Familie eines Patienten an einer Angststörung leidet, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit über die genetische Linie weitergegeben wird.
  • Eine übertragene Krankheit: Wenn eine Person an einem Gesundheitsproblem oder an einer chronischen Krankheit leidet, kann sich eine Angststörung vor dem Hintergrund der Sorge um ihren Zustand entwickeln.
  • Chronisches Schmerzsyndrom.

Welche Hauptsymptome der Angststörungen manifestieren sich?

Angsterkrankungen sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Mentale Symptome: Starke, unangemessene Angst vor einer Situation oder einem Objekt, Angst vor dem Tod;
  • Körperliche Symptome: schnelle Atmung oder Herzklopfen, erhöhter Blutdruck, Zittern oder Zucken, Schwitzen, Ersticken, Übelkeit, Bauchbeschwerden, Schwindel, Taubheitsgefühl, Kälte- oder Hitzewallungen.

Was umfasst die Behandlung von Angsterkrankungen?

Zur Behandlung von Angstzuständen werden verschiedene Methoden eingesetzt, darunter auch psychotherapeutische. Unter den wirksamsten kann die kognitive Verhaltenstherapie unterschieden werden.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Angstpatienten
Psychiatrie und Psychotherapie
Psychotherapeutische Beratung

 

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.