Arzt finden: Bandscheiben: Lendenwirbelsäule (LWS) (7 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Bandscheiben: Lendenwirbelsäule (LWS)

Wie kommt es zu Schmerzen an der Lendenwirbelsäule?

Die Wirbel, aus denen die Wirbelsäule besteht, sind durch Bandscheiben voneinander getrennt. Jede Bandscheibe hat eine starke Außenschicht und einen weicheren Innenteil, der bei der Bewegung der Wirbel als Stoßdämpfer wirkt. Bandscheibenschäden an der Lendenwirbelsäule äußern sich durch plötzlich auftretende Schmerzen im Lendenbereich. Bei einer Bandscheibendegeneration, z. B. nach einer Verletzung oder im Zuge des Alterungsprozesses, kann das Innere der Bandscheibe über die Außenschicht hinausragen oder reißen (Bandscheibenvorfall).

Welche Symptome manifestieren sich bei einem Bandscheibenriss in der LWS?

In den meisten Fällen reißt die Bandscheibe in der Lendenwirbelsäule und betrifft ein Bein. Es kann nicht nur Schmerzen im Rücken verursachen, sondern auch am Ischiasnerv, der von der Wirbelsäule zum Gesäß und am Bein zur Ferse geht (dieser Schmerz wird als Ischias bezeichnet). Ein Bandscheibenriss im gleichen Teil der Wirbelsäule führt manchmal zu Schwäche in den Beinen, und es ist für den Patienten besonders schwierig, den Fuß im Sprunggelenk zu beugen. Ein ausgedehnter Bandscheibenriss kann die Nervenwurzeln beeinträchtigen, die die Funktion von Darm und Blase regulieren, den Stuhlgang und das Wasserlassen stören und eine dringende ärztliche Behandlung erfordern.

Schmerzen, die durch einen Bandscheibenvorfall verursacht werden, verschlimmern sich normalerweise durch Bewegung und durch Husten, Lachen und auch beim Urinieren oder Stuhlgang. Oft gibt es Taubheitsgefühl und Kribbeln in verschiedenen Teilen der Beine, wie Füße und Zehen. Symptome können plötzlich auftreten, ohne Grund verschwinden und nach einer Weile wiederkehren oder sie können dauerhaft und anhaltend sein.

Wie wird die konservative Behandlung durchgeführt?

Wenn die Funktionsstörung der Nervenwurzel nicht sehr schwerwiegend ist und nicht fortschreitet, dann erholen sich die meisten Menschen mit einem Bandscheibenvorfall im Bereich der LWS ohne Operation. In der Regel lässt das Unwohlsein während der Ruhezeit nach. In seltenen Fällen benötigt ein Patient für einige Tage Bettruhe.

Maßnahmen, die eine Wirbelsäulenspannung erfordern und Schmerzen verursachen, sollten vermieden werden, wie z. B. das Anheben schwerer Gegenstände, Beugen oder Spannen der Rückenmuskulatur. Nicht alle Patienten profitieren von der Dehnung der Wirbelsäule.

Schmerzen werden in der Regel mit entzündungshemmenden Medikamenten behandelt. Manchmal werden starke Schmerzen mit Analgetika beseitigt.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Bandscheiben: Absaugung
Bandscheiben: Bandscheibenvorfall / -schäden
Bandscheiben: Halswirbelsäule (HWS)
Bandscheiben: Künstliche Bandscheiben
Bandscheiben: Operationen
Bandscheiben: Vereisung
Neurochirurgie
Orthopädie

 


  

Herr Prof. Dr. Rudolf Bertagnoli, Facharzt für Orthopädie in Bogen

Herr Prof. Dr. Rudolf Bertagnoli

Facharzt für Orthopädie
Mussinanstraße 6
94327 Bogen


Telefon: 0 94 22 / 80 89 - 0


med. Reputation:
Bronze
Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Gold

  Klinik Helle-Mitte

Herr Roland Flügel, Facharzt für Neurochirurgie in Berlin-Hellersdorf

Herr Roland Flügel

Facharzt für Neurochirurgie
Alice-Salomon-Platz 2
12627 Berlin-Hellersdorf


Telefon: 030 / 99 40 18 47


med. Reputation:
Bronze
Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Silber

  MediaPark Klinik

MediaPark Klinik

Praxis für Neurochirurgie, Wirbelsäulentherapie (Spine-Center) Dr. Patrick Simons
Im MediaPark 3
50670 Köln


Telefon: 02 21 / 97 97 - 300

 0 Empfehlungen

Patientenservice:
Silber

  PARCSIDE medical center

Herr Dr. Ulrich Pechstein, Facharzt für Neurochirurgie in Nürnberg

Herr Dr. Ulrich Pechstein

Facharzt für Neurochirurgie
Am Stadtpark 2
90409 Nürnberg


Telefon: 09 11 / 93 77 80


med. Reputation:
Silber
Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Silber

  Praxis Drs. Patrick Simons

Herr Dr. Patrick Simons, Facharzt für Neurochirurgie in Köln

Herr Dr. Patrick Simons

Facharzt für Neurochirurgie
Im Mediapark 3
50670 Köln


Telefon: 02 21 / 9 79 73 00


med. Reputation:
Bronze
Patientenzufriedenheit:
Silber
Patientenservice:
Silber

  Sportklinik Stuttgart GmbH

Herr Prof. Dr. Andreas Veihelmann

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Taubenheimstraße 8
70372 Stuttgart


Telefon: 07 11 / 5 53 51 15


med. Reputation:
Bronze
Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Silber

  Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie

Herr Prof. Dr. Sebastian Gitter

Facharzt für Neurochirurgie
Eichendorffweg 5
88400 Biberach an der Riß


Telefon: 0 73 51 / 4 40 30

 0 Empfehlungen

Patientenservice:
Bronze

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen