Mic fill Funnel fill Trophy fill Website E-Mail Map Geo alt fill Telephone fill printer-fill

Arzt finden: Besenreiser (6 Treffer) - Seite 1

 Avantgarde Lasermedizin

Herr Dr. Bernd Algermissen
Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Kurfürstendamm 37

    10719 Berlin-Charlottenburg

030 / 88 62 98 85

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Dr. Holl Venenklinik

Herr Dr. Jürgen Holl
Facharzt für Allgemeinchirurgie, Facharzt für Gefäßchirurgie
Ravensburger Straße 35

    88250 Weingarten

07 51 / 18 95 10 00

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Hautarztzentrum Kiel

Herr Dr. Johannes B. Müller-Steinmann
Facharzt für Dermatologie - Naturheilverfahren
Alter Markt 1 - 2

    24103 Kiel-Altstadt

04 31 / 3 80 18 10

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Seiter-Klinik Praxis Dr. Hans Seiter

Herr Dr. Hans Seiter
Facharzt für Allgemeinchirurgie - Gefäßchirurgie, Phlebologie
Wilhelmsplatz 11

    70182 Stuttgart-Zentrum

07 11 / 2 10 12 10

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 

Frau Dr. Tanja C. Fischer
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Kurfürstenstraße 40

    14467 Potsdam

03 31 / 62 64 48 - 0

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Privatpraxis - Dr. Wenzel

Frau Dr. Elisangela Wenzel
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Dorfstraße 32 a

    40667 Meerbusch

0 21 32 / 6 85 95 66

Zur Detailseite
Patientenservice:


Besenreiser

Besenreiser (auch „Teleangiektasie“) sind hauptsächlich an den Beinen auftretende Erweiterungen kleinster Venen. Die an der Hautoberfläche sichtbaren rot-bläulichen geschlängelten Äderchen sind meist ungefährlich, können jedoch als kosmetisch störend empfunden werden.

Welche Formen können Besenreiser haben?

  • linear: die Besenreiser sind nahezu parallel liegend,
  • spinnenförmig: mit einem klar definierten Zentrum und davon ausgehenden Strahlen,
  • baumartig: mit einer Verzweigung, die nach außen einer Baumstruktur ähnelt.

An welchen Körperstellen sind Besenreiser zu finden?

Rote kapillare Gefäßsterne erscheinen normalerweise im Gesicht. Diese Krankheit wird als Couperose bezeichnet.

An den Beinen findet man meist rote und blaue lineare und baumartige Teleangiektasien. Meistens erscheinen Gefäßsterne auf beiden Beinen, aber sie sind meist auf der einen Seite viel größer als auf der anderen. Die häufigste Stelle ist der Bereich unter dem Knie. Besenreiser findet man aber auch auf der Außenfläche des Oberschenkelknochens, der Vorder- und Außenfläche des Schienbeins, der Innenfläche des Oberschenkels, dem Knöchel und dem Fuß.

Wie gefährlich sind Besenreiser?

Das Kapillarnetz an den Beinen selbst verursacht keine Unannehmlichkeiten und stellt keine gesundheitliche Beeinträchtigung dar. Jedoch zeigt es eventuell bestehende  Probleme mit den Blutgefäßen auf. Nach der internationalen Klassifikation sind Besenreiser das erste Stadium einer chronischen Venenerkrankung der Beine. Das bedeutet, bislang noch nicht aufgetretene Symptome wie Beinschwere, Müdigkeit oder Schwellungen der Beine werden in der Zukunft wahrscheinlich erworben, findet keine rechtzeitige Behandlung durch einen Gefäßchirurgen statt. Diese Symptome können erste äußere Anzeichen von Krampfadern sein.

Behandlung

Die Therapie der Teleangiektasien sollte nicht nur auf die rein kosmetische Beseitigung dieses Symptoms ausgerichtet sein. Die Grundlage der Behandlung sollte die Beseitigung von Reizfaktoren und die eigentliche Ursache für das Auftreten des Kapillarnetzes sein. In der Therapie können Salben oder Gele sowie Kompressionsstrümpfe eingesetzt werden, um die Durchblutung am Anwendungsort zu fördern. Diese Hilfsmethoden können nur in Kombination mit einer medizinischen Behandlung zu Ergebnissen führen.

In einigen Fällen ist es auch notwendig, zusätzlich Medikamente einzunehmen, die Entzündungen und Schmerzsyndrome unterdrücken.

Zur Beseitigung des kosmetischen Defekts von Besenreisern werden eine Reihe moderner nicht-chirurgischer Verfahren eingesetzt: z. B. Sklerotherapie, Laserbehandlung und andere.

Ein umfassender Behandlungsansatz hilft nicht nur, die bestehenden optischen Mängel zu entfernen, sondern auch ihr späteres Wiederauftreten zu verhindern, den Zustand der Gefäße im Allgemeinen zu verbessern und die Symptome einer venösen Insuffizienz und auftretender Krampfadern zu reduzieren oder zu beseitigen.

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.