Mic fill Funnel fill Trophy fill Website E-Mail Map Geo alt fill Telephone fill printer-fill

Arzt finden: Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) (5 Treffer) - Seite 1

 Orthopädie Norderstedt

Herr Dr. Oliver Drieschner
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie - Chirotherapie, Akupunktur, Sportmedizin
Stettiner Straße 16

    22850 Norderstedt

040 / 5 23 32 03

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Orthopädie Norderstedt

Herr Dr. Christoph Huttegger
Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Stettiner Straße 16

    22850 Norderstedt

040 / 5 23 32 03

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Orthopäden im Alstertal

Herr Dr. Jürgen Schneeberger
Facharzt für Orthopädie - Sportmedizin
Heegbarg 8

    22391 Hamburg-Poppenbüttel

040 / 6 02 19 40

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Orthopäden im Alstertal

Herr Dr. Jörg Wagner
Facharzt für Orthopädie - Sportmedizin
Heegbarg 8

    22391 Hamburg-Poppenbüttel

040 / 6 02 19 40

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Orthopädische Praxis Dr. Heger

Herr Dr. Tobias Heger
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Eltinger Straße 56

    71229 Leonberg

0 71 52 / 2 50 83

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:


Knochendichtemessung (Osteodensitometrie)

Was ist eine Knochendichteanalyse?

Die Osteodensitometrie ist eine spezielle nicht-invasive Methode zur Untersuchung von Knochengewebe. Die Knochendichteanalyse misst den Gehalt an anorganischen Verbindungen (zum Beispiel Calcium) im Knochen mithilfe von Röntgenstrahlen niedriger Intensität oder Computertomographie (CT).

Diese Informationen ermöglichen die Beurteilung der Knochenfestigkeit. Die Osteodensitometrie wird durchgeführt, um das Osteoporoserisiko und die Wirksamkeit der Therapie zu bewerten, die die Demineralisierung des Knochengewebes verlangsamt.

Wer braucht die Osteodensitometrie?

Die Osteodensitometrie wird verschrieben:

  • Frauen in den ersten Jahren nach den Wechseljahren (insbesondere nach Entfernung der Eierstöcke);
  • Menschen mit zwei oder mehr Risikofaktoren für Osteoporose (chronische Erkrankung des Skeletts);
  • Personen über 40 Jahre, die eine oder mehrere Frakturen hatten, die nicht mit einer schweren Verletzung zusammenhängen (Autounfall, Sturz aus großer Höhe, Sportverletzung);
  • Patienten, die lange Zeit Glukokortikoidhormone oder Schilddrüsenhormone einnehmen;
  • Patienten mit Verdacht auf Osteoporose während einer Röntgenuntersuchung der Knochen.

Eine Osteodensitometrie sollte durchgeführt werden, wenn unklare Schmerzen oder Beschwerden in der Brust- und Lumbosakralwirbelsäule, ein Gefühl der Müdigkeit und die Notwendigkeit einer wiederholten Pause während des Tages in Rückenlage vorliegen.

Wie manifestiert sich Osteoporose?

Osteoporose ist eine chronische Erkrankung des Skeletts. Die Fraktur des Oberschenkelhalses ist die häufigste Folge der Osteoporose. Dies ist vor allem bei älteren Menschen der Fall, bei denen der Prozess der Wiederherstellung der Knochenintegrität selbst bereits problematisch wird.

Eine weitere häufige Folge der Osteoporose ist eine Fraktur des Radius an einer typischen Stelle sowie Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule. Die Krankheit beginnt jedoch nicht im hohen Lebensalter, sondern viel früher. Sie ist asymptomatisch und der einzige Weg, Osteoporose zu erkennen, ist eine regelmäßige Densitometrie.

Wie erfolgt die Diagnostik durch Densitometrie?

Das densitometrische Verfahren ist schmerzfrei, untraumatisch und sicher. Die Arbeit der Densitometer basiert auf der Verwendung von Radiographie, aber die Strahlendosis ist sehr niedrig. Bei der Durchführung der Röntgendensitometrie ist es erforderlich, am Tag vor der Untersuchung Calcium-Nahrungsergänzungsmittel von der Ernährung auszuschließen.

Zur Diagnose von Osteoporose ist eine Densitometrie der Lendenwirbelsäule und des Oberschenkels erforderlich. Vor dem Eingriff muss der Patient alle Schmuckstücke und Metallzubehörteile entfernen.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Knochenaufbau (Augmentation)
Orthopädie und Unfallchirurgie

 

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.