Arzt finden: Diabetiker-Behandlung (1 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Diabetiker-Behandlung

Welche Merkmale der Zahnbehandlung gibt es bei Diabetikern?

Die Zahnheilkunde und Diabetes hängen stark zusammen. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass bei Diabetes mellitus alle Schutzfunktionen des Körpers stark beeinträchtigt sind und damit das Risiko für verschiedene Infektionskrankheiten steigt. Da es in der Mundhöhle ein konstantes Nährmedium für sie gibt, vermehren sich infektiöse Bakterien sehr schnell und verursachen Gingivitis (akute oder chronische Zahnfleischentzündung), Parodontitis und Karies. Die Wahrscheinlichkeit einer Parodontitis bei Diabetikern ist beispielsweise drei- bis viermal höher als bei anderen Personen.

Was löst Diabetes in der Mundhöhle aus?

Die Zahnbehandlung bei Diabetikern muss sich auf Veränderungen in der Arbeit des gesamten Körpers und insbesondere in der Mundhöhle einstellen. Darüber hinaus kommt es bei Diabetes mellitus zu Veränderungen der Zahnstruktur selbst: Die Durchblutung wird gestört und die Versorgung des Zahngewebes mit Nährstoffen. Zudem nimmt der Speichelfluss ab und der Zahnschmelz wird geschwächt und dünner. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Patienten mit Diabetes mellitus mindestens alle sechs Monate zu einer Routineuntersuchung beim Zahnarzt gehen.

Wie wird die Zahnbehandlung bei Diabetikern durchgeführt?

Der spezifische Charakter der Zahnbehandlung bei Diabetes besteht darin, dass jede Zahnoperation nur erfolgen kann, wenn der Körper die Auswirkungen der Krankheit kompensiert. Mit Ausnahme von Fällen schwerer Infektionskrankheiten der Mundhöhle, die sofort behandelt werden müssen. In diesem Fall lassen sich die Zähne erst nach der Einnahme von Insulin behandeln. Das Entfernen von Zähnen hat auch seine Grenzen: Es wird nur unter Insulineinnahme und vorheriger antiseptischer Behandlung der Mundhöhle durchgeführt. Darüber hinaus erfordern Überempfindlichkeit, Immunschwäche und Müdigkeit von Patienten mit Diabetes mellitus besondere Aufmerksamkeit bei der Planung von Prothesen oder Zahnimplantaten.

Was ist bei Zahnimplantaten und Prothesen bei Diabetikern zu beachten?

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Implantation nur in der Insulin-unabhängigen Form von Diabetes möglich ist, da sich das Implantat sonst nicht im Knochen festsetzt. Außerdem ist die Operation selbst sehr riskant. Aber in den meisten Fällen wird auch bei dieser Form der Krankheit die Implantation sehr selten durchgeführt.

Prothesen bei Diabetikern sind möglich, jedoch keine Metall-Prothesen: Sie können die Menge und Qualität des abgesonderten Speichels beeinflussen und eine allergische Reaktion auslösen. Die gängigste Variante von Prothesen-Materialien für Diabetiker ist daher die metallfreie Keramik, die Metall-keramischen Prothesen in ihrer Festigkeit kaum nachsteht und sie in ihren ästhetischen Qualitäten sogar übertrifft.

Was ist die Prävention von Zahnerkrankungen bei Diabetes mellitus?

Für Patienten mit dieser Diagnose ist es vor allem wichtig, der Mundhygiene mehr Aufmerksamkeit zu schenken:

  • man putzt nach jeder Mahlzeit die Zähne mit einer weichen Bürste, verwendet Zahnseide und Mundspülung;
  • vor der Zahnoperation keine feste Nahrung zu sich nehmen, da diese die Weichteile der Mundhöhle leicht verletzen und Wunden verursachen kann;
  • ein Besuch beim Zahnarzt sollte alle drei bis sechs Monate erfolgen. Es ist ratsam, die Ergebnisse der letzten Untersuchungen und eine Gesundheitskarte mit sich zu führen – dies hilft bei der Planung der richtigen Zahnbehandlung;
  • auf Rauchen verzichten, da sich Zahnerkrankungen dadurch verschlimmern.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Diabetes: Diabetes-Schwerpunktpraxis
Diabetes: Spezielle Diabetologie
Diabetiker-Behandlung
Zahnerhaltung
Zahnfleischbehandlung

 


  Praxis Dr. Ingo Röller M. Sc. Implantologie, M. Sc. O

Herr Dr. Ingo Röller M. Sc. Implantologie, M. Sc. O

Zahnarzt - M. Sc. Implantologie, M. Sc. Orale Implantologie und Parodontologie
Werderstraße 3
44143 Dortmund


Telefon: 02 31 / 59 33 99


Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Gold

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.