Arzt finden: Zytologisches Labor (1 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Zytologisches Labor

Ein zytologisches Labor ist eine Einrichtung zur Untersuchung von Gewebeproben bzw. Zellproben.

Wozu dient ein zytologisches Labor?

Die zytologische Erforschung ist eine hochwirksame Methode der morphologischen Diagnostik, die auf der Erforschung von Zellmerkmalen und nicht-zellulären Komponenten im Abstrich aus dem Material verschiedener Organe und Gewebe des Patienten mit Hilfe der Lichtmikroskopie basiert. Es ermöglicht die morphologische Überprüfung der Proben, die für den rechtzeitigen Beginn einer angemessenen Behandlung, insbesondere bei Tumoren,  notwendig ist.

Die zytologische Laboruntersuchung ist ein wichtiger Bestandteil der Diagnostik, bei der neben der histologischen Untersuchung auch die endgültige Bestätigung der Krebspathologie durchgeführt, die Krankheitsursache ermittelt, die Dynamik des pathologischen Prozesses untersucht, die Therapiemethode ausgewählt und die Wirksamkeit der Behandlung bewertet werden.

Von welchen Faktoren hängt die Zuverlässigkeit der Forschungsergebnisse ab?

  • Einhaltung der Standards bei der Zellmaterialgewinnung;
  • Qualifikation der Laborärzte;
  • Ausstattung des zytologischen Labors.

Welche Arten von zytologischer Untersuchung gibt es?

Die zytologische Untersuchung wird in mehreren Varianten durchgeführt, die sich zwischen der Technologie der Durchführung und dem Untersuchungsobjekt unterscheiden:

  • „Klassische“ morphologische Analyse unter dem Licht- oder Elektronenmikroskop. Selbst diese technologisch einfache Methode ermöglicht es, die Pathologie und den Charakter des zellulären Materials sehr genau zu identifizieren.
  • „Markierte Atome“ ist eine informative Methode der zytologischen Untersuchung, die es ermöglicht, den funktionellen Zustand der Zelle und ihrer Strukturen zu untersuchen. Die Einführung spezieller Isotope in Zellreaktionen ermöglicht es, jedes Stadium der Zellaktivität zu verfolgen.
  • Die immunzytochemische Untersuchung ist eine innovative Technik, die eine hohe Spezifität zur Überprüfung der Diagnose ermöglicht. Die Analysetechnologie basiert auf einer direkten und indirekten Antigen-Antikörper-Reaktion. Markierte Antikörper werden in die zu untersuchende Zelle injiziert. Die Interaktion dieser Antikörper mit Zellen, die Tumorantigen enthalten, führt zu einem charakteristischen Leuchten.

Welches Material wird in einem zytologischen Labor untersucht?

  • zytologische Untersuchung von gynäkologischem Material. Frauen sollten regelmäßig von einem Gynäkologen untersucht werden, um eine rechtzeitige Diagnose von Erkrankungen der Geschlechtsorgane zu gewährleisten. Ein wesentlicher Bestandteil der gynäkologischen Untersuchung ist die zytologische Untersuchung des Abstrichs von der Hals- und Zervikalkanaloberfläche. Dieses Verfahren wird als Screening auf Gebärmutterhalskrebs durchgeführt.
  • zytologische Untersuchung von Material aus endoskopischen Untersuchungen.
  • zytologische Untersuchung des Materials bei HNO-Pathologie.
  • zytologische Untersuchung des Urins.
  • zytologische Diagnose von Tumoren. Die zytologische Analyse in der Onkologie zeigt:
    • Art des proliferativen Prozesses;
    • Grad der Zelldifferenzierung;
    • Dysplasie;
    • Vor-Krebs-Bedingungen (die es ermöglichen, Risikogruppen für Krebs zu bilden und präventive Überwachung und Behandlung vorzuschreiben);
    • Grad der Organschäden;
    • Metastasen in regionalen Lymphknoten und Fernmetastasen.

 

 

Weiterlesen
Krebserkrankungen (Onkologie)
Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie

 


  Praxis Dr. Sabine Becker

Frau Dr. Sabine Becker

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Bahnhofstraße 50
66663 Merzig


Telefon: 0 68 61 / 99 38 38

 0 Empfehlungen

Patientenservice:
Gold

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen