Arzt finden: Selbstwertprobleme (1 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Selbstwertprobleme

Selbstwertprobleme bezeichnen eine mangelnde Wertschätzung der eigenen Person. Das Selbstwertgefühl ist die Vorstellung eines Menschen von der Wichtigkeit seiner Persönlichkeit, der Aktivität unter anderen Menschen und der Einschätzung seiner selbst und seiner eigenen Qualitäten sowie von Gefühlen, Verdiensten und Fehlern.

Was sind die Gründe für Selbstwertprobleme?

Die Gründe für Selbstwertprobleme liegen fast immer in der Kindheit. Ein kleines Kind kann sich nicht angemessen einschätzen, es tut dies durch die Einschätzung der Angehörigen und durch ihre Beziehung zu ihm. Handlungen von Eltern und anderen können dazu führen, dass das Kind mit geringem Selbstwertgefühl aufwächst:

  • es bleibt nicht genug Zeit: Eltern sind ständig mit sich selbst oder ihren Angelegenheiten beschäftigt, hören nicht auf die Bitten des Kindes und ignorieren seine Bedürfnisse;
  • emotionale Kälte: in der Familie ist es nicht üblich, über eigene Gefühle zu sprechen und Gefühle auszutauschen;
  • Vergleich: das Kind wird mit anderen Kindern verglichen;
  • ein unerreichbarer Standard: ein Kind wird mit einer erwachsenen Person verglichen, meistens mit dem Vater, der Mutter, der Großmutter oder dem Großvater. Solche Vergleiche können dazu führen, dass ein Mensch sein ganzes Leben lang versucht, sich an die auferlegten Maßstäbe anzupassen;
  • Scheidung der Eltern, Skandale, Alkoholismus in der Familie: Wenn Eltern geschieden sind oder wenn Mutter/Vater trinken, beziehen dieses Scheitern häufig jüngere Familienmitglieder auf sich selbst.

Folgen einer mangelnden Wertschätzung der eigenen Person

Menschen mit geringem Selbstwertgefühl spielen ihre Bedeutung und Fähigkeiten herunter. Sie erklären ihre eigenen Leistungen durch Zufall, durch die Hilfe eines anderen Menschen, durch Glück und vor allem durch ihre eigenen Anstrengungen. Wenn jemand das immer sagt, ist dies keine Bescheidenheit, sondern ein Zeichen für ein geringes Selbstwertgefühl. Solche Menschen reagieren auf Komplimente mit Misstrauen oder gar aggressiver Ablehnung.

Ein Mensch mit geringem Selbstwertgefühl zweifelt immer an sich selbst und hat daher auch Probleme mit der Selbstverwirklichung. Er wählt nur die Ziele aus, die offensichtlich leicht zu erreichen sind. Aber häufig sind sie viel niedriger als seine realen Fähigkeiten. Es ist nicht überraschend, dass häufig der Erfolg in Schule, Privatleben und Karriere mittelmäßig ist, aber er ist geneigt, dies durch äußere Umstände zu erklären.

Wie kann ein geringes Selbstwertgefühl gesteigert werden?

Eine Reihe schwerer Misserfolge führt häufig zu einem situationsbedingt geringen Selbstwertgefühl. Es ist in der Regel einfach, ein situationsbedingt geringes Selbstwertgefühl aufzubauen: Es reicht aus, sich von einer negativen Situation abzulenken, sich auf eine neue Situation einzulassen, in der Erfolg durchaus möglich ist.

Wenn ein geringes Selbstwertgefühl nicht situativ, sondern stabil (persönlich) ist, kann es auf keinen Fall schnell gesteigert, nicht korrigiert werden. Das Ergebnis dieses Problem sind Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit anderen und Probleme bei der Selbstverwirklichung. Ein Selbstvertrauenstraining und positive Psychotherapie können bei diesen Problemen helfen.

 

Weiterlesen
Psychologischer Psychotherapeut/Psychotherapeutin (Facharzt)
Psychotherapie: Analytische Psychotherapie
Psychotherapie: Einzeltherapie

 


  Praxisgemeinschaft

Frau Vera Sandoval

Psychologische Psychotherapeutin
Lindenallee 43
50968 Köln


Telefon: 02 21 / 20 43 16 14

 0 Empfehlungen

Patientenservice:
Silber

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen