Arzt finden: Radio-Onkologie (1 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Radio-Onkologie

Was ist die Radio-Onkologie?

Die Radio-Onkologie (engl. radiation oncology) setzt radioaktive Strahlen zur Krebsbehandlung ein (auch: Strahlentherapie). Sie ist ein medizinisches Verfahren, bei dem ein Tumor mit einer hohen Dosis ionisierender Strahlung bestrahlt wird. Durch ionisierende Strahlung wird der Tumor zerstört und das Wachstum und die Vermehrung von Krebszellen gestoppt. Solche Verfahren erfordern umfangreiche Erfahrung von Spezialisten sowie die Verwendung von hochpräzisen medizinischen radiologischen Geräten.

Planung der strahlentherapeutischen Behandlung

Bei der Planung eines Therapieverlaufs legt der Arzt die optimale Bestrahlungsart, Dosis und Strahlrichtung fest. Gleichzeitig werden Bilder des zu bestrahlenden Bereichs mit einem Computertomographen (CT) aufgenommen und die Behandlung simuliert. Dabei muss die für die Dauer der Exposition angenehmste Körperhaltung gefunden werden, damit sich der Patient während des Eingriffs nicht bewegen muss. Dazu wird der Patient gebeten, sich auf den Tisch zu legen und die bequemste von mehreren vorgeschlagenen Positionen zu wählen. Im Anschluss markiert der Arzt die Stelle, an der die Bestrahlung in den Körper des Patienten eindringt, mit einem Marker.

Der zweite Teil der Planung ist die Gewinnung von Bildern des Tumors, für die normalerweise ein CT verwendet wird. So kann der Erfolg der Behandlung

Wie wird die radio-onkologische Behandlung durchgeführt?

Die Art des Tumors, seine Größe und der Gesundheitszustand des Patienten werden berücksichtigt. Im Durchschnitt hat der Patient ungefähr fünf Behandlungen pro Woche, die innerhalb von fünf bis acht Wochen mehrmals wiederholt werden. Manchmal werden kleine Dosen noch weiter in zwei Prozeduren aufgeteilt, die am selben Tag durchgeführt werden.

Es ist wichtig, sich nicht zu bewegen, damit nur der Bereich bestrahlt wird, in dem dies erforderlich ist. Im Behandlungsraum helfen der Arzt und die Krankenschwester dem Patienten, die Position für die Behandlung einzunehmen, die während der Planung eines Therapieverlaufs gewählt wurde.

Der Patient soll während der Behandlung ruhig atmen. Während der Strahlentherapiebehandlung fühlt der Patient keine Schmerzen oder andere Empfindungen. Der Arzt und die Krankenschwester steuern das Gerät in einem speziellen Raum und überwachen den Patienten mit einem Monitor. Sie sehen und hören den Patienten.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
Krebserkrankungen (Onkologie)
Krebserkrankungen: Krebschirurgie
Krebserkrankungen: Tumornachsorge
Strahlentherapie


  St. Marien-Krankenhaus Siegen gem. GmbH

Herr Dr. Rene Baumann

Facharzt für Strahlentherapie
Kampenstraße 51
57072 Siegen


Telefon: 02 71 / 2 31 14 02

 0 Empfehlungen

med. Reputation:
Bronze
Patientenservice:
Bronze

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen