Arzt finden: Psychotherapie für Angehörige von Suchtkranken (1 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Psychotherapie für Angehörige von Suchtkranken

Die Psychotherapie von Angehörigen Suchtkranker umfasst die Beratung und Begleitung im Umgang mit den Kranken sowie Erklärungen über Entstehungsursachen und Zusammenhänge von Süchten. Es gibt viele Familien, die glauben, dass alle Probleme nur in der Person liegen, die suchtkrank ist. Sie sind sich sicher, dass, sobald der Süchtige aufhört, beispielsweise Drogen zu konsumieren, die Abhängigkeit behandelt ist und ihre Familie zu Ruhe kommt.

Psychotherapie mit Angehörigen als Schlüssel zu einer erfolgreichen Suchttherapie

Während der Behandlung und Rehabilitation wird der Süchtige nicht nur die Sucht los. Er ändert sich in allen Bereichen seines Lebens. Das ist genau das, was seine Angehörigen erkennen sollten, denn ihr Bewusstsein dessen ist der Schlüssel zu ihrer Einstellung ihm gegenüber – eine neue Einstellung, die nicht die gleiche ist wie vorher, während der Zeit seiner Abhängigkeit.

Angehörige, die die Bedeutung der persönlichen Psychotherapie nicht berücksichtigen, zeigen dem Abhängigen gegenüber weiterhin das gleiche Verhalten: systematischer Verdacht, Ängste, Kontrolle, Vorwürfe, etc. Der Suchtkranke hat sich jedoch durch den Rehabilitationsprozess verändert und will nicht mehr auf diese Weise behandelt werden. Er erwartet von den Angehörigen, dass sie ihn verstehen, respektieren und ihm vertrauen. Dies schafft eine Grundlage für Meinungsverschiedenheiten in der Familie und ist zudem ein Katalysator für das Scheitern der Therapie.

Warum ist also die Familientherapie wichtig?

Zu lernen, eine Person anders zu behandeln, ist allein extrem schwierig; insbesondere dann, wenn man nicht über die theoretischen und praktischen Kenntnisse und Erfahrungen verfügt. Daher ist es empfehlenswert, sich um eine persönliche Psychotherapie für angehörige Menschen Suchtkranker zu bemühen. Nur durch eine detaillierte Untersuchung des Problems des Süchtigen, des Verhaltens der Angehörigen und durch den Erwerb von Wissen und neuen Kommunikationsstrategien können Verwandte ihre Einstellung gegenüber der genesenen Person ändern.

 

Weiterlesen

 


  Praxis Dr. Helmut Kolitzus

Herr Dr. Helmut Kolitzus

Facharzt für Psychosmatische Medizin, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Tengstraße 9
80798 München


Telefon: 089 / 26 02 33 60


med. Reputation:
Bronze
Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Bronze

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen