Arzt finden: Ödeme (1 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Ödeme

Ödeme sind übermäßige Ansammlungen von Flüssigkeiten (Wasser) in den Organen des Körpers oder im verwobenen Raum.

Warum erscheinen Ödeme?

Eine Schwellung ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf einen Entzündungsprozess oder eine Verletzung. Schwellungen können vor dem Hintergrund von Krankheiten oder Blutungleichgewichten auftreten. Zu den Faktoren, die eine Schwellung verursachen, gehören z. B. Verletzungen, Schwangerschaft und allergische Reaktionen.

Das Auftreten eines Ödems kann auf einige Medikamente, prämenstruelle Veränderungen, Hypoalbuminämie, Krankheiten und Funktionsstörungen der Nieren, Störungen des Herz-Kreislauf- oder Lymphsystems, Leber- oder Schilddrüsenkrankheiten oder Neoplasien im Gehirn zurückzuführen sein.

Die Bildung von Quellflüssigkeit erfolgt in der Regel aus dem Blutplasma. Seine Anhäufung wird durch den verstärkten Übergang der Flüssigkeit vom Gefäßsystem in den Interzellularraum verursacht, seltener in anatomischen Hohlräumen.

Symptome von Ödemen

Schwellungen führen zu einer Volumenzunahme und einer Formveränderung des betroffenen Organs, der Hautpartie, des Körperteils oder des ganzen Körpers. Das klinische Bild des Ödems ist durch Hautverspannungen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen gekennzeichnet. Das klinische Bild der Schwellung ist auf die Ursachen zurückzuführen.

Schwangere Frauen entwickeln meist eine leichte Schwellung der unteren Gliedmaßen. Bei Herzinsuffizienz kommt es zu Schwellungen der Beine, begleitet von Schwäche, Kurzatmigkeit, Schmerzen auf der linken Seite der Brust, Strahlung des Schmerzes in den linken Arm. Lokale allergische Reaktionen, die durch Insektenstiche verursacht werden, können zu Schwellungen der Extremität oder anderer Bereiche führen.

Bei Nierenerkrankungen treten an einigen Stellen Schwellungen auf, die sich dann langsam im ganzen Körper ausbreiten. Bei der Hypothyreose (Schilddrüsenkrankheit) breitet sich die Schwellung gleichmäßig im ganzen Körper aus und wird durch das Auftreten von schwerer Schwellung verursacht. Gleichzeitig kann eine Person eine Schwäche haben, sie ist durch erhöhte Langsamkeit gekennzeichnet und hat Probleme mit dem Gewicht. Diese Patienten haben eine blasse Haut, sie klagen über Haarausfall und eine erhöhte Nagelzerbrechlichkeit.

Schwellungen im Zusammenhang mit Lebererkrankungen können zu Verdauungsstörungen, Schmerzen im rechten Unterleib, Verfärbungen der Haut, des Stuhles und des Urins führen.

Behandlung von Ödemen

Den Patienten wird eine umfassende Behandlung verschrieben, die darauf abzielt, die Ursache der Ödeme zu beseitigen, die ihre Entstehung verursacht hat. Die Grunderkrankung wird behandelt, Maßnahmen zur Erhöhung der Ausscheidung von Salz- und Urinwasser durch den Einsatz von Diuretika ergriffen und eine richtige Ernährungstherapie verschrieben.

Vorbeugung der Ödeme

Es ist ratsam, die Grunderkrankung, die die Entstehung eines Ödems verursachen kann, rechtzeitig zu behandeln, damit der Ansammlung von Flüssigkeit vorgebeugt werden kann.

 


  Venenpraxis Dr. Trommler, Venöse und endovenöse Chirurgie

Herr Dr. Thomas Trommler

Facharzt für Allgemeinchirurgie, Facharzt für Gefäßchirurgie
Grafenstraße 13
64283 Darmstadt


Telefon: 0 61 51 / 99 77 30

 0 Empfehlungen

med. Reputation:
Bronze
Patientenservice:
Silber

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen