Kinderbuch zum Thema Depressionen zertifiziert:
„Molly und das große Nichts“

Die Stiftung Gesundheit hat das Kinderbuch Molly und das große Nichts aus dem BALANCE buch + medien verlag zertifiziert und mit ihrem Gütesiegel ausgezeichnet.

Molly hat eine glückliche Kindheit – eigentlich. Zusammen mit ihren Eltern und ihrer großen Schwester unternimmt sie viel. Bei ihrer Oma darf sie sogar ihre eigenen Marmeladenrezepte ausprobieren. Doch irgendwann fängt ihr Leben an zu verblassen. In ihr breitet sich ein merkwürdiges „Nichts“ aus – und das macht ihr große Angst…

Das Bilderbuch richtet sich an Kinder ab acht Jahren. Es beschreibt kindgerecht, wie sich eine Depression anfühlt und erklärt anhand der Hauptfigur Molly, dass es auch wieder einen Weg hinaus gibt. „Ein gelungenes Bilderbuch, um Kindern und Jugendlichen das schwierige Thema Depressionen und Suizid zu erläutern und sie dafür zu sensibilisieren“, urteilten die Gutachter der Stiftung Gesundheit. Sie lobten vor allem die für die Zielgruppe angemessene einfache Sprache und die Darstellung der Veränderungen in der Gefühlswelt bei einer Depression.

Anna Sophia Backhaus und Rosa Linke
Molly und das große Nichts
BALANCE buch + medien verlag
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-86739-126-9
Für 17 Euro im Buchhandel oder direkt beim BALANCE buch + medien verlag erhältlich

 

Das Zertifizierungsprogramm für gesundheitsbezogene Ratgeber ist Teil der satzungsgemäßen Aufgabe der Stiftung Gesundheit, mehr Transparenz im Gesundheitswesen für Verbraucher zu schaffen.