Tuberöse Sklerose

Was ist tuberöse Sklerose?

Die tuberöse Sklerose ist eine genetisch bedingte Krankheit, die durch die Bildung gutartiger Tumoren gekennzeichnet ist, die sich in Gehirn, Nieren, Haut und Augen bilden können. Wenn einer der Elternteile krank ist, kann die Wahrscheinlichkeit, bei einem Kind eine Pathologie zu entwickeln, bis zu 50 Prozent betragen. Obwohl die tuberöse Sklerose eine Erbkrankheit ist, treten erworbene Krankheitsfälle auf.

Welche symptomatischen Manifestationen treten auf?

Die ersten symptomatischen Manifestationen der Krankheit sind ab den ersten Lebensjahren des Kindes möglich. Das Fortschreiten der Krankheit ist hauptsächlich während der Pubertät zu beobachten. Wichtige Symptome sind:

  • Krampfanfälle, Entwicklungsstörungen oder geistige Behinderung, wenn die Krankheit das Gehirn betroffen hat. Der Patient kann konvulsive Anfälle in Form einer Verringerung der einzelnen Muskelgruppen haben, während die Person bei Bewusstsein ist, oder einen Anfall mit Bewusstseinsverlust und unwillkürlichem Wasserlassen;
  • verminderte Nierenfunktion bei tuberöser Sklerose der Nieren;
  • Arrhythmie (Herzrhythmusstörung) bei tuberöser Sklerose des Herzens;
  • Kurzatmigkeit bei tuberöser Sklerose der Lunge;
  • einige Bereiche der Haut können sich verfärben. Auf Körper, Gesicht und Kopfhaut bilden sich Tuberkel mit einem Durchmesser von 0,5 bis einen Zentimeter.

Ist eine tuberöse Sklerose behandelbar?

Die Krankheit ist nicht behandelbar. Alle therapeutischen Methoden zielen darauf ab, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern und die Symptome zu lindern. Abhängig vom Entwicklungsgrad des Prozesses und dem Krankheitsverlauf werden chirurgische Behandlungsmethoden, Elektrokoagulation (basierend auf hochfrequentem elektrischem Strom), Kryodestruktion (die Wirkung von niedrigen Temperaturen) und Lasertherapie angewendet.

Gibt es Präventionsmethoden?

Es gibt keine spezifischen Methoden zur Vorbeugung dieser Krankheit, da die Krankheit eine genetische Pathologie ist. Als vorbeugende Methode ist empfohlen, eine medizinische genetische Untersuchung für Paare durchzuführen, die eine Schwangerschaft planen, insbesondere wenn es Fälle von Familienkrankheiten gab.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Chromosomenstörungen
Hautarzt (Facharzt)
Hauterkrankungen