Morbus Sudeck

Was ist Morbus Sudeck? Morbus Sudeck manifestiert sich in Form eines Schmerzsyndroms, das nach traumatischer Schädigung der Extremitäten auftritt und von Osteoporose (eine Krankheit, die durch eine Abnahme der Knochenmasse gekennzeichnet ist) sowie vasomotorischen und trophischen Störungen begleitet ist. Der Mechanismus der Krankheit ist noch nicht genau bekannt. Eine Behandlung dieser Krankheit gestaltet sich ziemlich […]

Weiterlesen

Morbus Stargardt

Was ist Morbus Stargardt? Morbus Stargardt ist eine Erbkrankheit der Netzhaut des Auges, die sich in der Entwicklung dystrophischer Veränderungen in der Makulazone äußert und mit einem Verlust des zentralen Sehvermögens einhergeht. Der fortschreitende Verlust des Sehvermögens ist dabei durch den allmählichen Tod von Photorezeptorzellen im zentralen Teil der Netzhaut, der sogenannten Makula, verursacht. Die […]

Weiterlesen

Hypogonadismus

Was ist Hypogonadismus? Der Hypogonadismus ist ein pathologischer Prozess, der durch eine verminderte Produktion von Sexualhormonen hervorgerufen wird und durch eine schwache Entwicklung der Genitalien und sekundärer sexueller Merkmale gekennzeichnet ist. Formen und Ursachen einer Unterentwicklung der Geschlechtsdrüsen? Der Hypogonadismus kann primär (in der Pathologie der Genitalorgane selbst) und sekundär sein, wenn andere endokrine Drüsen […]

Weiterlesen

Enzym

Was ist ein Enzym? Ein Enzym (oder Pepsin) ist ein Protein, das zelluläre chemische Reaktionen katalysieren, sie begünstigen und die für ihre Durchführung erforderliche Energie reduzieren kann. Enzyme werden zum Teil vom Körper synthetisiert und zum Teil mit der Nahrung zugeführt. Welche Enzym-Typen gibt es? Es gibt zwei Typen von Enzymen: Verdauungsenzyme, die die Assimilation […]

Weiterlesen

Locked-in-Syndrom

Was ist ein Locked-in-Syndrom? Das Locked-in-Syndrom ist ein Zustand einer Person, der durch das völlige Fehlen einer angemessenen Reaktion auf äußere Reize gekennzeichnet ist. Das Syndrom äußert sich in Aphasie (vollständiger Sprachverlust) und Lähmung. In diesem Fall behält eine Person das Bewusstsein und die Sensibilität vollständig bei. Eine Person kann durch Bewegung oder Blinzeln mit […]

Weiterlesen

Hyperkalzämie

Was ist Hyperkalzämie? Hyperkalzämie ist eine Erkrankung, die durch einen Anstieg des Kalziumgehalts im Blut verursacht wird. Oft ist die Pathologie (Erkrankung) asymptomatisch. Hyperkalzämie kann sich aus verschiedenen Gründen entwickeln. In einigen Fällen wird die Krankheit vor dem Hintergrund von Krebspathologien wie Nieren-, Lungen-, Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom) usw. diagnostiziert. Auch eine onkologische Schädigung der Knochen führt […]

Weiterlesen

Lewy-Körperchen-Krankheit

Was ist die Lewy-Körperchen-Krankheit? Die Lewy-Körperchen-Krankheit ist eine fortschreitende neurodegenerative Erkrankung. Dies bedeutet, dass die Ursache der Krankheit Alterung und Stoffwechselstörungen in den Nervenzellen des Gehirns sind, die zum Verlust der normalen Aktivität von Zellen (Neuronen) führen. Darüber hinaus werden in den vom degenerativen Prozess betroffenen Neuronen spezifische Lewy-Körperchen identifiziert, die dieser Krankheit den Namen […]

Weiterlesen

Koma: künstliches Koma

Was ist ein künstliches Koma? Ein künstliches Koma ist ein unbewusster Zustand, in den man eine Person absichtlich versetzt. Die Einführung in diesen Zustand hilft, irreversible Veränderungen zu verhindern, die das Leben des Patienten bedrohen. Die Dauer eines solchen Komas wird von Ärzten kontrolliert und hängt vom Zustand des Patienten ab: von ein bis zwei […]

Weiterlesen

Hyperekplexie

Was ist Hyperekplexie? Hyperekplexie ist eine seltene (erbliche) genetische neurologische Störung, die bei Menschen beiderlei Geschlechts auftreten. Bei einigen Personen kann sich diese Krankheit bereits im Jugendalter, bei anderen erst im Erwachsenenalter manifestieren. Betroffene haben eine übermäßige Reaktion (Blinzeln oder Verkrampfen des Körpers) in Bezug auf plötzliche Geräusche, Bewegungen oder Berührungen. Das Hauptmerkmal dieser Störung […]

Weiterlesen

Hypercholesterinämie

Was ist Hypercholesterinämie? Hypercholesterinämie (auch: Dyslipidämie) ist ein erhöhter Cholesteringehalt im Blut (über 200 mg / dl oder 5,18 mmol / l). Cholesterin ist eine natürliche Substanz, die in Zellmembranen vorkommt, und fettlöslich ist. Hypercholesterinämie ist ein Risikofaktor für das Auftreten von Arteriosklerose und deren negativen Folgen für die Herz-Kreislauf-Gesundheit. Was sind Risikofaktoren für das […]

Weiterlesen