Frau sitzt am Wasser und meditiert

Lachen für mehr Lebensqualität: Frauenarzt engagiert sich für Brustkrebspatientinnen

„Lachanwendungen wie Lachyoga sind eine geeignete, wirksame komplementärmedizinische Maßnahme, die die Lebensqualität von Tumorpatientinnen nachweislich steigern“, sagt Rüdiger Lewin. Der Frauenarzt aus Düsseldorf hat eine Ausbildung zum Lachyoga-Lehrer gemacht und bietet regelmäßig Veranstaltungen dazu an. Außerdem engagiert er sich ehrenamtlich in der Forschung an der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf zum Thema „Lachen“. Für seinen Einsatz bekommt er […]

Weiterlesen

Der Psychologe und Psychiater Prof. Dr. med. Rainer Holm-Hadulla engagiert ehrenamtlich sich für Flüchtlingskinder.

Ein Psychologe engagiert sich für Flüchtlingskinder

Vollkommen überfüllte Erstaufnahmeeinrichtungen, in denen Flüchtlinge unter teilweise furchtbaren Bedingungen leben müssen, gelangen immer wieder in die Schlagzeilen. So auch 2014 in Heidelberg. Dort setzt sich seither ein Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. med. Rainer Holm-Hadulla für das Wohl von Flüchtlingskindern ein. Für sein Ehrenamt erhält der Psychologe und Psychiater nun das Dr. […]

Weiterlesen

Person joggt durch einen Wald.

Spenden für Bedürftige: Dr. Leonhardt setzt sich in vielfältigen Projekten ein

„Wenn jeder ein bisschen seiner Zeit und seines Geldes spenden würde, könnten wir vieles erreichen“, sagt Dr. med. dent. Christian Leonhardt. Der Zahnarzt aus Ausgburg setzt sich in vielfältigen Projekten dafür ein, Spenden für Menschen zu sammeln, die sie dringend benötigen: Ob Geldspenden für ein Hospiz, Stammzelltypisierungen oder Zahnrettungsboxen an Schulen – helfen kann jeder […]

Weiterlesen

Hand häld Vergissmeinnicht

Vorbeugen und Behandeln von Alzheimer: Aufklärungsarbeit im Mittelpunkt

„Hirnleistungsstörungen haben sehr lange Vorlaufzeiten und werden eine immense Bedeutung für unsere Gesellschaft bekommen“, sagt Dr. Michael H. Stienen. Dem Neurologen aus Karlsruhe liegen vor allem die Themen Alzheimer sowie Schluckstörungen am Herzen. Für die Aufklärung und Verbesserung der Diagnostik und Therapie setzt sich der Mediziner auch in seiner Freizeit ehrenamtlich ein. Dafür erhält er […]

Weiterlesen

Gastärzte aus dem Vietnam: Aus- und Weiterbildung für Kollegen im Ausland

Seit 2001 reist Dr. Birgit Schulz, Spazialistin für Schulterchirurgie und Athroskopie, regelmäßig nach Vietnam. Dort müssen Kliniken oft aus finanziellen Gründen mit rudimentärer Ausrüstung arbeiten. Auch Fachliteratur aus dem Ausland ist dort deswegen nur schwer erhältlich. Dr. Schulz bietet kostenfreie Vorträge und Workshops an. Zudem begrüßt sie Gastärzte in Deutschland, die ihre Erfahrungen und Kenntnisse […]

Weiterlesen

Nicht nur für das eigene Team: Dr. Endres enagagiert sich als Mannschaftsarzt

Egal, ob sich ein Teammitglied oder ein Spieler der gegnerischen Mannschaft verletzt: Dr. Stefan Endres ist zur Stelle. Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie weiß er genau, was zu tun ist: ob bei der akuten Betreuung am Spielfeldrand oder bei der Nachbetreuung von Verletzungen. Für seinen ehrenamtlichen Einsatz im Amateursport erhält er von der Stiftung […]

Weiterlesen

Keine Blindheit gegenüber dem Leid: Dr. Kretz behandelt Patienten in Kambodscha

Laut Khmer Sight Foundation sind über 180.000 Menschen in Kambodscha blind. 90 Prozent der Menschen mit einer Erblindung könnte geholfen werden, wenn ausreichend finanzielle Mittel und Personal zur Verfügung stünden. Doch Kambodscha ist eines der Länder mit der niedrigsten Anzahl an Augenspezialisten pro Einwohner weltweit. Um den Menschen vor Ort zu helfen und sein Wissen […]

Weiterlesen

Hände umfassen Bauch.

Es geht darum, Leid zu verhindern: Dr. Schmidt fördert die Vorsorge von Darmkebs

„Es geht darum, Leid durch eine Tumorerkrankung zu verhindern und Betroffenen individuell die bestmögliche Hilfe und Versorgung zu garantieren“, sagt Dr. Christoph Schmidt. Der Gastroenterologe setzt sich seit 13 Jahren für die Verbesserung der Vorsorge und der Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Darmkrebs, einer der häuftigsten Krebserkrankungen in Deutschland, ein. Dafür erhält er das Siegel Dr. […]

Weiterlesen

Frau pustet eine Pusteblume.

Tabuthemen enttabuisieren: Dr. Michaelis leistet Aufklärungsarbeit bei Halitosis

Mundgeruch (Halitosis) sei ein Tabuthema, bei dem es vielen schwerfalle, von ihrem Problem zu erzählen oder qualifizierte Hilfe zu finden, sagt Dr. Sebastian Michaelis. Der Zahnarzt aus Düsseldorf hilft Menschen neben seiner Praxisarbeit, bietet ihnen Aufklärung und zeigt Behandlungsmöglichkeiten auf. Dafür erhält er das Siegel Dr. Pro Bono. Wie setzen Sie sich für das Gemeinwohl […]

Weiterlesen