Speicheltest in der Zahnmedizin

Warum macht der Zahnarzt einen Speicheltest?

Mit einem Speicheltest können grundsätzlich verschiedene Untersuchungen durchgeführt werden, z. B. auch die Analyse des Hormonstatus‘. Ein Zahnarzt untersucht mit einer Speichelprobe die Menge an Bakterien zur Ermittlung des Kariesrisikos einer Person. Ein Speicheltest zählt zu einer labordiagnostischen Untersuchung zum Vorhandensein bestimmter Substanzen in Flüssigkeiten oder Geweben, die auf eine Pathologie hinweisen.

Was wird mit dem Test untersucht?

Die biochemische Analyse von Speichel hat sich in letzter Zeit zu einer Arbeitsmethode der Forschung entwickelt. Sie gewinnt jedoch aufgrund der Schmerzlosigkeit und der breiten diagnostischen Möglichkeiten auch an Popularität in der Bevölkerung. Der Hauptvorteil des Speicheltests liegt in der Geschwindigkeit der Durchführung und der Erzielung von Ergebnissen.

Die Diagnostik des Speichels umfasst:

  • Bestimmung des Säure-Basen-Gleichgewichts des Speichels in der Mundhöhle;
  • Identifizierung des Gehalts an Mikroorganismen (Streptokokken und Laktobazillen), die zur Entwicklung von Karies und Plaque beitragen.

In welchen Fällen wird ein Speicheltest durchgeführt?

Grundsätzlich wird die Speichelanalyse von Ärzten zur Erkennung von Magen-Darm-Erkrankungen und von Zahnärzten zur Diagnose und Vorhersage von Karies verwendet. Im ersten Fall wird die Menge an flüchtigen Fettsäuren untersucht, um Abweichungen vom normalen Bild erkennen zu können. Das Spektrum der Fettsäuren wird festgelegt, kann man so die Krankheit lokalisieren und erfolgreich bekämpfen. Viele Erkrankungen können durch die Analyse des Speichels erfolgreich und schnell erkannt werden. Nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten auch Zahnärzte, die sich auf Mikroorganismen konzentrieren, die zum Auftreten und zur Entwicklung von Karies beitragen. Ein Speicheltest:

  • identifiziert die Ursachen für multiple Karies;
  • sagt Mundsituationen vorher, auch wenn alle Zähne gesund sind;
  • hilft bei der Ermittlung der Häufigkeit vorbeugender Maßnahmen sowie objektiver Bewertung ihrer Wirksamkeit (zur Verbesserung der Analyseergebnisse),
  • bewertet das Kariesrisiko einer schwangeren Frau und lässt Vorhersagen zum Kariesrisiko des Neugeborenen ableiten.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Akupunktur (zahnmed.)
Kinderzahnheilkunde
Professionelle Zahnreinigung
Zahnmedizin