Hautkrebs: Hautkrebsscreening

Was versteht man unter dem Begriff „Hautkrebsscreening“? Hautkrebsscreening ist die Suche nach einem malignen Neoplasma bei einer Person, die keine Krankheitssymptome aufweist. Das Screening dient der aktiven Früherkennung von asymptomatischem Krebs und seiner Behandlung. Hautkrebs ist der Oberbegriff für bösartige Tumoren, die aus verschiedenen Hautzellen gebildet werden. Viele Krebsarten können vollständig geheilt werden. Das Auftreten […]

Mehr lesen

Ultraschall: extremitätenversorgende Gefäße

Was ist ein Ultraschall der extremitätenversorgenden Gefäße? Diese Untersuchungsmethode ermöglicht es, den Zustand der Beingefäße im Detail zu untersuchen, das Vorhandensein pathologischer Formationen oder Veränderungen ihrer Struktur festzustellen und verschiedene Gefäßerkrankungen bereits in den frühen Stadien genau zu diagnostizieren. Neben der hohen Zuverlässigkeit, Sicherheit und Schmerzfreiheit des Verfahrens ist ein weiterer wesentlicher Vorteil dieser Methode, […]

Mehr lesen

Ultraschall: abdominelle / retroperitoneale Gefäße

Was ist ein Ultraschall der Bauchgefäße? Abdominelle und retroperitoneale Gefäße sind blutleitende Gefäße im Bauch- und Beckenraum. Sie können durch Ultraschall untersucht werden. Der Ultraschall der Bauchaorta und ihrer Gefäßverzweigungen ermöglicht es, die Blutversorgung der Bauchhöhle zu beurteilen und die damit verbundene Pathologie zu identifizieren. Der Ultraschall bestimmt mit hoher Genauigkeit die Art der Expansion, […]

Mehr lesen

Ultraschall: weibliches Genitalsystem

Beim Ultraschall (Sonographie) des weiblichen Genitalsystems können  Veränderungen der inneren Organe (hier: Geschlechtsorgane) erkannt werden. Ultraschall ist ein bildgebendes Verfahren ohne radioaktive Strahlung. Diese Untersuchung wird verschrieben, um Krankheiten und Pathologien der Organe und Strukturen des Genitalsystems zu identifizieren. Sie wird zur Untersuchung von Patientinnen jeden Alters eingesetzt. Wann ist ein Ultraschall der Geschlechtsorgane sinnvoll? […]

Mehr lesen

Elektrokardiographie: Ruhe-EKG

Die Elektrokardiographie (engl. electrocardiography) ist die Messung durch auf den Brustkorb geklebte Elektroden und Aufzeichnung der Herztätigkeit durch einen Computer. Beim Ruhe-EKG findet diese Messung am liegenden, ruhenden Patienten statt. Sie dauert nur wenige Minuten. Die Elektrokardiographie (EKG) ist eine der elektrophysiologischen Methoden zur Erfassung der bioelektrischen Aktivität des Herzens. Die elektrischen Impulse des Herzgewebes […]

Mehr lesen

Arzt steht mit verschränkten Armen im Behandlungszimmer und lächelt

Bauchspiegelung (Laparoskopie)

Die Bauchspiegelung ist eine Methode zur kompletten Untersuchung des Bauchraumes und seiner Organe. Durch einen kleinen Operationsschnitt wird ein Schlauch mit einer Minikamera in den Bauchraum eingeführt, die die Bilder auf einen Bildschirm projiziert. Die Untersuchung wird in Fällen angewendet, in denen es mit klinischen, labormedizinischen, radiologischen und anderen Methoden nicht möglich ist, die Ursache […]

Mehr lesen

Blasenspiegelung (Zystoskopie)

Die Blasenspiegelung ist eine endoskopische Untersuchungsmethode der Harnblase und der Harnröhre, die aus der Untersuchung der Schleimhäute dieser Organe mit einem speziellen optischen System besteht. Indikationen für eine Zystoskopie Bei Problemen mit der Harnröhre wird eine endoskopische Untersuchung empfohlen. Die Blasenzystoskopie ist bei Vorliegen von Krankheiten und Symptomen angezeigt, wie z. B.: Blutunreinheiten (Hämaturie) in […]

Mehr lesen

Sigmoido-Koloskopie

Die Sigmoido-Koloskopie wird in Fällen durchgeführt, in denen man keine vollständige koloskopische Untersuchung durchführen kann. Sie besteht darin, bestimmte Bereiche des Dickdarms zu untersuchen: das Rektum (Enddarm), die gesamte Länge des Sigmas (S-Darm) und den distalen Teil des absteigenden Kanals. Die Sigmoido-Koloskopie ist ein Einführen eines Schlauches mit einer Minikamera in den Enddarm und Vorschieben […]

Mehr lesen

3D-Analyse der Sehnerven

Die 3D-Analyse der Sehnerven (engl. The 3D analysis of the optic nerves) ist eine dreidimensionale Darstellung des Sehnervs und der umliegenden Netzhaut durch einen den Augenhintergrund abtastenden Laser (Heidelberger Retina Tomograph, HRT III), z. B. zur Früherkennung und Verlaufskontrolle eines Glaukoms (Grüner Star). Wie wird die 3D-Analyse der Sehnerven durchgeführt? Die 3D-Analyse der Sehnerven wird […]

Mehr lesen

Elektroneurographie (ENG)

Die Elektroneurographie ist eine Methode, mit der durch elektrische Reizung eines Nervs die Nervenleitgeschwindigkeit des getesteten Nervs ermittelt wird. Wie funktioniert die Reizweiterleitung? Das menschliche Gehirn sendet über ein System peripherer Nerven Signale an jeden Muskel und jedes Organ. Die Reaktion geht von den Nerven zum Rückenmark, dann zum Gehirn. Die Technik der ENG ermöglicht […]

Mehr lesen