Dissoziation / Dissoziative Störungen

Was ist die Dissoziation? Dissoziation bezeichnet das Verlassen der Realität, zum Beispiel Tagträumen. Dissoziation ist ein Mechanismus der psychologischen Abwehr, der sich auf die sogenannten primären Mechanismen bezieht. Er besteht darin, dass eine Person die Fähigkeit erlangt, wahrzunehmen, was mit ihr geschieht, als ob es nicht mit ihr, sondern mit jemand anderem geschieht. Auf diese […]

Mehr lesen

Psychotherapieverfahren

Was sind Psychotherapieverfahren? Psychotherapieverfahren sind spezielle Techniken zur Beeinflussung des Geistes eines Menschen, um ihm bei der Lösung seiner psychischen Probleme zu helfen. Das Verfahren der Psychotherapie ist ein spezifischer Weg, um das allgemeine Prinzip der Behandlung umzusetzen, das sich aus dem Verständnis des Wesens der psychischen Störung im Rahmen eines bestimmten Konzepts der Psychotherapie […]

Mehr lesen

Schizophrenie

Was ist die Schizophrenie? Schizophrenie ist eine psychische Erkrankung, die durch emotionale Störungen, unangemessenes Verhalten, psychische Störungen und Kommunikationsstörungen in der Gesellschaft gekennzeichnet ist. Am häufigsten tritt die Erkrankung im Alter von 14 bis 35 Jahren auf. Schizophrenie ist eine chronische Krankheit, die von Attacke zu Attacke fortschreitet oder sich kontinuierlich fortsetzt. Sie ist gekennzeichnet […]

Mehr lesen

Panikerkrankungen

Was sind Panikerkrankungen? Panikerkrankungen äußern sich durch plötzlich auftretende, massive Angstzustände auch ohne erkennbare Ursache, die oft von Schweißausbrüchen und Herzrasen begleitet sind. Der Anfall einer Panikerkrankung führt zu einer starken Freisetzung von Adrenalin – einem Hormon, das den Körper auf eine Reaktion auf eine möglicherweise gefährliche Situation vorbereitet. Die wahren Ursachen für die Entwicklung […]

Mehr lesen

Gerontopsychiatrie

Was ist Gerontopsychiatrie? Die Gerontopsychiatrie ist ein Fachgebiet der Psychiatrie, das sich mit psychischen Erkrankungen älterer Menschen sowie mit psychischen Erkrankungen beschäftigt, die typischerweise erst im Alter auftreten, zum Beispiel die Altersvergesslichkeit. Die Gerontopsychiatrie befasst sich mit der Ätiopathogenese (Ursache, Entstehung, Entwicklung), Behandlung und sozialer Rehabilitation bei Erkrankungen des späten Alters. Neben Krankheiten, die in […]

Mehr lesen