Zollinger-Ellison-Syndrom

Was ist das Zollinger-Ellison-Syndrom? Das Zollinger-Ellison-Syndrom ist das Ergebnis der Entwicklung eines Tumors (Gastrinom) der Bauchspeicheldrüse, der durch das Auftreten von Geschwüren des Zwölffingerdarms und des Magens gekennzeichnet ist. Gleichzeitig kommt es zu anhaltendem Durchfall. Magengeschwüre entwickeln sich aufgrund der Produktion von Gastrin durch den Tumor und dementsprechend einer erhöhten Sekretion von Magensaft, d. h. […]

Weiterlesen

Dumping-Syndrom

Was ist das Dumping-Syndrom? Das Dumping-Syndrom ist ein pathologischer Zustand, der z. B. nach einer Magen-Operation beginnen kann. Die Störung tritt bei Patienten auf, die sich einer Gastrektomie (vollständige Entfernung des Magens) oder Resektion (ein erheblicher Teil des Magens wird entfernt) unterzogen haben. Grobe Nahrung, die nicht im Magen verdaut wurde, gelangt in den Dünndarm. […]

Weiterlesen

Morbus Hirschsprung

Was ist Morbus Hirschsprung? Morbus Hirschsprung ist eine seltene angeborene Fehlbildung des Dickdarms, die durch das Fehlen von Nervengeflechten in der Darmwand eines Neugeborenen gekennzeichnet ist. Sie manifestiert sich in Form einer anhaltenden Verstopfung. Die Krankheit tritt während der fetalen Entwicklung aufgrund einer Genmutation auf. Diese Krankheit bei Neugeborenen geht in fast allen Fällen mit […]

Weiterlesen

Morbus Biermer

Was ist Morbus Biermer? Morbus Biermer ist eine Erkrankung, bei der der Körper einer Person aufgrund eines Mangels an Vitamin B12 (einem in bestimmten Lebensmitteln enthaltenen Nährstoff) nicht mehr in der Lage ist, die erforderliche Menge an gesunden roten Blutkörperchen zu produzieren. Bei schwerer Form von Morbus Biermer ist eine Schädigung des Nervensystems zu beobachten. […]

Weiterlesen

Megakolon

Was ist Megakolon? Das Megakolon ist eine chronische Pathologie der Verdickung oder Ausdehnung der Dickdarmwand oder eines Teils davon. Megakolon kann angeboren und erworben sein. Die Krankheit ist durch Verstopfung in den ersten Monaten oder Lebensjahren gekennzeichnet. Warum entwickelt sich ein Megakolon? Es gibt drei Arten von Krankheiten: akutes Megakolon, das in Abwesenheit der Grunderkrankung […]

Weiterlesen

Ligaturbehandlung

Was ist eine Ligaturbehandlung? Die Ligaturbehandlung umfasst eine nicht-chirurgische Behandlung von Hämorrhoiden mit Ringen aus medizinischem Latex. Ziel dieses Verfahrens ist es, die Blutversorgung der entzündeten Formationen zu unterdrücken. Die therapeutische Wirkung wird ohne Einschnitte, Blutverlust und Naht erreicht. Die Ligaturbehandlung ist eine Alternative zur radikalen Operation bei Hämorrhoiden der 2. und 3. Stadien. Hämorrhoiden […]

Weiterlesen

Analfistel

Was ist eine Analfistel? Eine Analfistel ist eine Ausstülpung im Bereich des Darmausgangs durch eine vorangegangene Entzündung. Die Analfistel ist ein röhrenförmiger pathologischer Kanal, der im Rektum beginnt und in der Haut oder im Fettgewebe des Gesäßes endet. Die Erkrankung hat einen chronischen Verlauf und tritt meist als Komplikation einer akuten Paraproktitis (entzündlicher eitriger Prozess […]

Weiterlesen

Chirurgie: Gastroenterologische Chirurgie

Was ist gastroenterologische Chirurgie? Die gastroenterologische Chirurgie umfasst operative Eingriffe am Magen-Darm-Trakt. Die chirurgische Behandlung von Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse, des Darms gehört zum Bereich der Gastroenterologie. Die chirurgische Behandlung beinhaltet auch die Entfernung von Neoplasmen (Neubildungen), die im Magen-Darm-Trakt lokalisiert sind. Welche Erkrankungen erfordern eine gastroenterologische Operation? Die gastroenterologische Chirurgie bietet verschiedene Möglichkeiten […]

Weiterlesen

Stoma

Was ist ein Stoma? Das Stoma ist eine künstlich geschaffene Öffnung, die von außen Zugang zum Hohlraum eines Organs bietet. Ein Stoma ist ein Loch im Darm, das chirurgisch nach Entfernung des gesamten Darms oder eines Teils davon oder der Blase gebildet wird. Man platziert es an der vorderen Bauchdecke, um den Inhalt des Darms […]

Weiterlesen

Morbus Whipple

Was ist Morbus Whipple? Morbus Whipple ist eine seltene, durch ein Bakterium verursachte Dünndarmerkrankung. Es kommt zu Bauchschmerzen, übelriechenden Stühlen und Gewichtsabnahme durch verminderte Nährstoffaufnahmefähigkeit des Darms. Ohne angemessene Behandlung kann die Krankheit schwerwiegende Folgen haben, einschließlich des Todes. Die Whipple-Krankheit befällt überwiegend Männer mit weißer Hautfarbe im Alter von 30 bis 60 Jahren. Wie […]

Weiterlesen