Gebärmutterkrebs

Was ist Gebärmutterkrebs? Gebärmutterkrebs, auch „Uteruskarzinom“, ist eine bösartige Gewebewucherung der Gebärmutterschleimhaut. Er ist eine häufige Krebsform bei Frauen im Alter von 40 bis 60 Jahren. Das Tumorwachstum beginnt in dem den Uterus auskleidenden Gewebe von innen, d. h. im Endometrium. Es gibt verschiedene Stadien von Gebärmutterkrebs. Krankheitsstadien Zu Beginn der Erkrankung finden sich atypische […]

Mehr lesen

Hodenkrebs

Was ist Hodenkrebs? Hodenkrebs ist ein bösartiger Tumor der männlichen Genitaldrüsen im Hodensack. Die Hoden sind ein wichtiger Bestandteil des männlichen Fortpflanzungssystems. Sie produzieren Sperma und das Sexualhormon Testosteron. Am häufigsten wird eine einseitige Schädigung festgestellt. Hodenkrebs wird häufig im Alter zwischen 15 und 34 Jahren diagnostiziert. Was sind die Ursachen eines Hodenkarzinoms? Die wichtigsten […]

Mehr lesen

Kollagenosen

Was sind Kollagenosen? Kollagenosen sind eine Gruppe von Erkrankungen (z. B. Sklerodermie, Lupus erythematodes (Schmetterlingsflechte), bei der es zu einer überschießenden Reaktion des Immunsystems kommt. Der Körper erkennt körpereigenes als körperfremdes Material (vorwiegend Bindegewebe). Kollagen ist ein wichtiges Protein, das die Stärke und Elastizität des Bindegewebes des Körpers bereitstellt, das aus Haut, Sehnen, Knorpel und […]

Mehr lesen

Querschnittlähmung

Was ist Querschnittlähmung? Die Querschnittlähmung ist eine entzündliche Läsion des Rückenmarks in Kombination mit einer fortschreitenden motorischen, sensorischen Dysfunktion. In der Regel sind ein bis zwei (manchmal mehr) Segmente des Rückenmarks am pathologischen Prozess beteiligt. Diese Krankheit äußert sich in einer eingeschränkten Rückenmarksfunktion. Die Querschnittlähmung ist der Funktionsverlust von Körperteilen, zum Beispiel der Beine, oder […]

Mehr lesen

Tuberkulose

Was ist Tuberkulose? Die Tuberkulose ist eine schwere durch Bakterien ausgelöste Infektionskrankheit, die häufig die Lunge befällt. Eine Besonderheit des Tuberkelbazillus ist seine spezielle Schale, die Bakterien hilft, unter sehr rauen Umgebungsbedingungen zu überleben, einschließlich der Resistenz gegen die wichtigsten antimikrobiellen Wirkstoffe. Warum entsteht Tuberkulose? Die Krankheit tritt in der Regel vor dem Hintergrund einer […]

Mehr lesen

Sklerodermie

Was ist Sklerodermie? Sklerodermie ist eine schwere Autoimmunerkrankung des Bindegewebes. Ihre Symptome sind Verhärtung der Haut, Minderdurchblutung, Störungen des Bewegungsapparates und der inneren Organe. Diese Krankheit wird von übermäßiger Produktion von Kollagen (Bestandteil der Fasern) verursacht und führt zu deren Verdickung. Warum entwickelt sich Sklerodermie? Die Gründe für diese Krankheit sind nicht klar. Es gibt […]

Mehr lesen

Wegweiser Brustzentrum im Krankenhaus

Mammakarzinomchirurgie (Brustkrebs-Operation)

Was bezeichnet eine Mammakarzinomchirurgie? Bei der operativen Entfernung des Brustkrebs (Mammakarzinomchirurgie) wird je nach Ausdehnung des Tumors entweder nur die bösartige Wucherung, einschließlich nahegelegener Lymphknoten, oder die ganze Brust entfernt. Brustkrebs, auch „Mammakarzinom“, betrifft hauptsächlich Frauen. Die Operation zur Entfernung des Krebses wird unter Vollnarkose durchgeführt und kann je nach Komplexität des chirurgischen Eingriffs 1 […]

Mehr lesen

Herzsilhouette in der Tür eines Stillen Örtchens - bei Enddarmerkrankungen ist ein häufiger Toilettengang möglich

Enddarmerkrankungen

Was sind Enddarmerkrankungen (Proktologie)? Die Lehre über Enddarmerkrankungen ist eine zusätzliche Weiterbildung für Ärzte und umfasst die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen, Formveränderungen und funktionellen Störungen des Enddarms. Welche Enddarmerkrankungen gibt es? Hämorrhoiden Hämorrhoiden sind Enddarm-Phlebektasien (dauerhafte Aussackung der Vene) und Knotenbildung. Es gibt innere und äußere Hämorrhoiden. Innere Hämorrhoiden können bluten und aus […]

Mehr lesen

Kinderhospiz

Was ist ein Kinderhospiz? Kinderhospizen leisten Palliativversorgung für kleine Patienten. Es gibt sowohl stationäre als auch ambulante Hospizdienste. Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass die Palliativmedizin für Erwachsene und Kinder nicht dasselbe ist. Mehr als die Hälfte der erwachsenen Hospizpatienten sind Patienten im fortgeschrittenen Alter. Auch ist zu bedenken, dass es bei der […]

Mehr lesen

Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sind Erkrankungen der Drüse, welche zwischen Magen, Milz und Leber liegt. Häufige Erkrankungen sind die Bauchspeicheldrüsenentzündung und der damit verbundene Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Was macht die Bauchspeicheldrüse? Die Hauptfunktion der Bauchspeicheldrüse – auch Pankreas – ist die Herstellung von Verdauungssäften (Pankreassaft), der aus Salzen, Wasser und Verdauungsenzymen besteht. Diese Enzyme sind chemische Verbindungen, die […]

Mehr lesen