Dysplasien: gynäkologische Dysplasien

Was sind gynäkologische Dysplasien? Als gynäkologische Dysplasien bezeichnet man eine Pathologie des Fortpflanzungssystems, die zur Kategorie der Präkanzerosen – eine Gewebeveränderung oder ein Tumor, der eine mögliche oder gesicherte Vorstufe einer Krebserkrankung darstellt – gehört. Die Gefahr dieser Erkrankung besteht in der Abwesenheit von Symptomen während des ersten Grades der gynäkologischen Dysplasie, was zu einem […]

Mehr lesen

Gynäkologische Onkologie

Womit beschäftigt sich die gynäkologische Onkologie? Die gynäkologische Onkologie ist eine zusätzliche Weiterbildung für Ärzte und befasst sich mit Krebserkrankungen des weiblichen Geschlechtstraktes und der Brust, z. B. Gebärmutterkrebs oder Brustkrebs. Einige der häufigsten Krebsarten bei Frauen sind Brust- und Genitalkarzinome. Als Krebs bezeichnet man bösartige Gewebeneubildungen (Tumore). Welche Erkrankungen gehören zur gynäkologischen Onkologie? Insbesondere […]

Mehr lesen

Kardiotokogramm (CTG)

Was ist das Kardiotokogramm? Das Kardiotokogramm (CTG) ist eine moderne Technik zur Beurteilung des Zustands des Fötus anhand der Art seines Herzschlags. Das Kardiotokogramm ist erst im dritten Schwangerschaftsdrittel durchführbar. Genauer nach der 32. Schwangerschaftswoche, da erst nach dieser Zeitspanne ein Zusammenhang zwischen den Kontraktionen des fetalen Herzens und seinem Funktionszustand besteht. Über zwei auf […]

Mehr lesen

Präeklampsie

Präeklampsie – eine häufige Schwangerschaftskomplikation ist vermeidbar! Glücklicherweise verlaufen die meisten Schwangerschaften komplikationslos. Da dieses aber leider nicht immer so ist, verwenden wir heutzutage viel Energie darauf, Risiken möglichst frühzeitig zu erkennen.  Besonders das Erkennen von genetischen Störungen ab der 11. Schwangerschaftswoche ist dabei von Bedeutung: Durch Ultraschall und das Screening mittels zellfreier DNA (NIPT) […]

Mehr lesen

Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie)

Was ist die Gebärmutterspiegelung? Die Gebärmutterspiegelung oder Hysteroskopie ist eine Methode zur Darstellung der Gebärmutter, bei der unter Narkose mittels geeigneter Instrumente der Gebärmutterinnenraum auf einem Monitor dargestellt wird. Dadurch lassen sich eventuelle Veränderungen der Schleimhaut erkennen. Die Hysteroskopie ist eine Untersuchungs- und Behandlungsmethode mithilfe eines endoskopischen Geräts, das zur visuellen Untersuchung des Gebärmutterhalskanals und […]

Mehr lesen

Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)

Eierstockkrebs ist die Krebserkrankung des die weiblichen Keimzellen produzierenden Organs. Es ist eine bösartige Gewebeneubildung, der das Gewebe der Eierstöcke befällt und aus Ovarialepithelzellen gebildet wird. Das Ovarialkarzinom ist der zweithäufigste gynäkologische Krebs weltweit. Was sind Ursachen des Eierstockkrebses? erbliche Veranlagung, Fehlgeburten und Abtreibungen, chronische Eierstockentzündung, Zysten und Tumore; unkontrollierte orale Kontrazeptiva („Pille“). Zusätzlich beeinflussende […]

Mehr lesen