Schritt, Genitalien, Genitaler Herpes

Genitaler Herpes

Was ist Genitalherpes? Genitaler Herpes ist eine häufige sexuell übertragbare Viruserkrankung. Sie kommt häufiger bei Menschen im Alter von 25 bis 35 Jahren vor. Die Krankheit manifestiert sich durch lokalisierte Ausbrüche an den Genitalien. Die Anzeichen sind suggestiv: Hautausschlag, Juckreiz, manchmal begleitet von Fieber. Die Symptome sind schmerzhaft und wiederkehrend und können das Sexualleben der […]

Weiterlesen

Uterusfibrom

Was ist ein Fibrom der Gebärmutter? Ein Uterusfibrom ist ein gutartiger Tumor, der sich in der Gebärmutter entwickelt. Er kann verschiedene Ursachen haben. Fibrome (auch: Fibroide oder Fibromyome) stehen unter dem Einfluss weiblicher Hormone. Sie bilden mehr oder weniger abgerundete Massen, die mehrere Zentimeter messen und mehrere Kilo wiegen können. Arten des Uterusfibroms Es gibt […]

Weiterlesen

Embryo

Die Entwicklung des Embryo Für angehende Eltern ist das erste sichtbare Bild des Embryo oft dasjenige, das bei einer Ultraschalluntersuchung im ersten Trimester der Schwangerschaft auf dem Bildschirm erscheint. Bereits am Ende der dritten Schwangerschaftswoche kann ein etwa zwei Millimeter langer Embryo mit Herztätigkeit sichtbar sein. Dieser macht noch viele Veränderungen durch, bevor ein Baby […]

Weiterlesen

Embryonalentwicklung

Wann spricht man von Embryonalentwicklung? Die Embryonalperiode umfasst die ersten sechzig Tage (zwei Monate) des intrauterinen Lebens. Ab dem 3. Monat wird aus dem Embryo ein Fötus. Ein Fötus setzt seine Entwicklung, insbesondere die seiner Sinne, bis z um Ende der Schwangerschaft fort. Erfahren Sie nun Näheres zur Embryonalentwicklung. Wie funktioniert der Stoffwechsel beim Fötus? […]

Weiterlesen

Frau sitzt am Wasser und meditiert

Lachen für mehr Lebensqualität: Frauenarzt engagiert sich für Brustkrebspatientinnen

„Lachanwendungen wie Lachyoga sind eine geeignete, wirksame komplementärmedizinische Maßnahme, die die Lebensqualität von Tumorpatientinnen nachweislich steigern“, sagt Rüdiger Lewin. Der Frauenarzt aus Düsseldorf hat eine Ausbildung zum Lachyoga-Lehrer gemacht und bietet regelmäßig Veranstaltungen dazu an. Außerdem engagiert er sich ehrenamtlich in der Forschung an der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf zum Thema „Lachen“. Für seinen Einsatz bekommt er […]

Weiterlesen