Hirnaneurysma

Was ist ein Hirnaneurysma? Das Hirnaneurysma ist eine Pathologie der Gefäße des Gehirns. Hierbei kommt es zu einer Ausdehnung der Arterie des Gehirns, die Wände des Gefäßes werden dünner. Das Aneurysma übt Druck auf das Gehirngewebe und die Nervenenden aus, was zu einer Verschlechterung der Gehirnzirkulation führt. Es besteht die Gefahr eines Bruches, nach dem […]

Weiterlesen

Morbus Osler

Was ist Morbus Osler? Morbus Osler ist eine häufige Art der erblichen Gefäßpathologie, die eine hämorrhagische Teleangiektasie darstellt, die sich entwickelt, wenn die Gefäßwand einiger Kapillaren unentwickelt ist und sich als schwierig zu stoppende Blutung manifestiert. Die Ursache der Krankheit ist noch unbekannt. Es gibt jedoch klinische Fälle von Morbus Osler, die aufgrund von Mutationen […]

Weiterlesen

Sichelzellenanämie

Was ist eine Sichelzellenanämie? Die Sichelzellenanämie ist eine erbliche Form der Anämie (Blutarmut). Einer Krankheit, bei der nicht genügend gesunde rote Blutkörperchen vorhanden sind, um genügend Sauerstoff im Körper zu transportieren. Rote Blutkörperchen sind normalerweise rund und flexibel, sodass sie sich durch kleine Blutgefäße bewegen können, um allen Körperteilen Sauerstoff zuzuführen. Eine Sichelzellenanämie führt dazu, […]

Weiterlesen

Morbus Behcet

Was ist Morbus Behcet? Morbus Behcet ist eine Entzündung der Gefäßwände, der kleine und mittlere Venen ausgesetzt sind, was systemischer Natur ist. Es betrifft die Schleimhäute von Augen und Mund, Genitalien und inneren Organen sowie die Haut. Die Krankheit ist eine seltene chronisch entzündliche Erkrankung des Autoimmunsystems des menschlichen Körpers. Dies bedeutet, dass das Immunsystem […]

Weiterlesen

Thrombose: Thrombophilie

Was ist Thrombophilie? Thrombophilie ist eine erworbene oder erbliche Veranlagung zur Bildung von Blutgerinnseln im Lumen von Blutgefäßen. Sie ist eine Erkrankung, die in Kombination mit anderen Risikofaktoren die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln um ein Vielfaches erhöhen kann. Thrombose ist der Prozess der Bildung von Blutgerinnseln, bei denen die Gefäßwand beschädigt ist. Der Zweck ist es, […]

Weiterlesen

Ligaturbehandlung

Was ist eine Ligaturbehandlung? Die Ligaturbehandlung umfasst eine nicht-chirurgische Behandlung von Hämorrhoiden mit Ringen aus medizinischem Latex. Ziel dieses Verfahrens ist es, die Blutversorgung der entzündeten Formationen zu unterdrücken. Die therapeutische Wirkung wird ohne Einschnitte, Blutverlust und Naht erreicht. Die Ligaturbehandlung ist eine Alternative zur radikalen Operation bei Hämorrhoiden der 2. und 3. Stadien. Hämorrhoiden […]

Weiterlesen

Bypass: Rehabilitation nach Bypass-OP

Die Rehabilitation nach einer Bypass-OP ist von großer Bedeutung. Der weitere Zustand des Patienten hängt davon ab. Die Bypass-OP der Koronararterien ist eine Herzoperation, bei der eine oder mehrere blockierte Arterien mit einem Gefäßtransplantat überbrückt werden. Wie lange dauert die Rehabilitation nach einer Bypass-OP? Eine Rückkehr zur normalen Leben erfolgt drei Wochen nach der Operation. […]

Weiterlesen

Lymphographie

Was ist eine Lymphographie? Die Lymphographie (auch Lymphaniogramm) ist ein strahlendiagnostisches Verfahren zur Darstellung von Lymphgefäßen und Lymphknoten. Es handelt sich um eine spezielle Röntgenaufnahme der Lymphknoten und Gefäße. Lymphknoten produzieren weiße Blutkörperchen (Lymphozyten), die bei der Bekämpfung von Infektionen helfen. Sie filtern und fangen auch Krebszellen ein. Lymphknoten und Gefäße sind auf einem normalen […]

Weiterlesen

Aortenaneurysma

Was ist ein Aortenaneurysma? Ein Aortenaneurysma ist die sackförmige Erweiterung des Querschnitts der Körperhauptschlagader (Aorta), die vor dem Hintergrund der Schwäche ihrer Wand auftritt. Reißt es, können die lebensgefährlichen inneren Blutungen verursachen. Die Risikogruppe für die Entwicklung eines Aortenaneurysmas umfasst ältere Patienten, Personen mit arterieller Hypertonie (Bluthochdruck), Raucher und Patienten mit chronischem Alkoholismus. Wie äußert […]

Weiterlesen

Lichtreflexionsrheographie

Was ist eine Lichtreflexionsrheographie? Die Lichtreflexionsrheographie (Photoplethysmographie) ist eine Methode zum Testen der Venenfunktion. Ohne ein Eindringen in den Körper wird die Zeit gemessen, die zum Auffüllen entleerter, zum Herzen hinführender Blutgefäße (=Venen) der Beine benötigt wird. Darüber hinaus lässt sich mit dieser Methode die Blutviskosität bewerten, latente Stadien, Pulswellengeschwindigkeit, Blutflussgeschwindigkeit, Verlaufszeit und Schweregrad von […]

Weiterlesen