Usher-Syndrom

Was ist das Usher-Syndrom? Das Usher-Syndrom ist eine seltene genetisch bedingte Krankheit, die zu Hör- und Sehverlust führt und häufig mit Gleichgewichtsstörungen einhergeht. Gene werden autosomal-rezessiv vererbt, was bedeutet, dass beide Elternteile Träger oder anfällig für das Usher-Syndrom sein müssen, damit das Kind die Krankheit hat. Die Manifestationen der Krankheit können sich individuell ändern und […]

Weiterlesen

Nystagmus

Was ist Nystagmus? Pathologische Veränderungen der motorischen Funktionen des Augapfels, ausgedrückt durch unwillkürliche, sehr häufige Bewegungen, bezeichnet man als Nystagmus. Typischerweise geht Nystagmus mit einer Abnahme der Sehfunktion einher. Warum tritt ein Nystagmus auf? Der Entstehung der Krankheit können Augenkrankheiten und zentrale Störungen vorausgehen. Manchmal bildet sich die Krankheit vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Sehbehinderung […]

Weiterlesen

Augenerkrankungen

Wie äußern sich Erkrankungen am Auge? Augenerkrankungen sind organische und funktionelle Störungen der Augen, die ihre Sehfähigkeit einschränken. Sie manifestieren sich immer auf unterschiedliche Weise. Die häufigsten Symptome von Augenkrankheiten sind: Augenrötung; Juckreiz; starke Schmerzen in den Augen; doppeltes Sehen; Schwellung; reichliche Tränensekretion; Gefühl von „Sand“ oder einem anderen Fremdkörper in den Augen; Änderung der […]

Weiterlesen

Lebersche Optikusatrophie

Was ist Lebersche Optikusatrophie? Die Lebersche Optikusatrophie ist eine Erkrankung, bei der die Sehschärfe bilateral abnimmt und nicht mit Schmerzen in der Augenbewegung einhergeht. Die Besonderheit der Leberschen Optikusatrophie ist, dass der Sehnerv aufgrund einer Genmutation betroffen ist. Die Pathologie wird von der Mutter geerbt. Es wird eine übermäßige Menge an toxischen Sauerstoffmolekülen produziert, die […]

Weiterlesen

Farbenblindheit

Was ist Farbenblindheit? Farbenblindheit (medizinisch Achromatopsie oder Achromasie) ist meist erblich bedingt. Sie ist durch eine Abnahme oder völlige Unfähigkeit, Farben zu unterscheiden, gekennzeichnet. Eine Person mit Farbenblindheit kann möglicherweise zwei Farben nicht unterscheiden oder hat möglicherweise überhaupt kein Farbsehen (eher selten). Die Hauptursache der Krankheit ist ein genetischer Faktor. Ein defektes Gen ist mit […]

Weiterlesen

Augen: Flügelfell (Bindehautwucherung)

Was ist ein Flügelfell? Ein Flügelfell (Pterygium) am Auge liegt vor, wenn die Bindehaut vom Augeninnenwinkel aus auf die Hornhaut überwächst. Die Bindehaut (die Schleimhaut des Augapfels) verändert sich, verdickt sich und wächst auf der Hornhaut. In diesem Fall leidet die Hornhaut, sie wird trüb, es kommt zu Astigmatismus (ein Sehfehler, bei dem die umgebenden […]

Weiterlesen

Augen: Retinitis Pigmentosa

Was ist Retinitis Pigmentosa? Retinitis Pigmentosa, auch „Retinopathia Pigmentosa“ (kurz: „RP“) genannt, ist eine erbliche Netzhauterkrankung, bei der die Sinneszellen des Auges allmählich absterben. Erste Symptome sind Nachtblindheit und Gesichtsfeldeinschränkung. Im späteren Stadium kommt es oft zur Erblindung. Wer erkrankt an Retinopathia Pigmentosa? Retinitis Pigmentosa wird in der Regel bei Jugendlichen diagnostiziert. Die Krankheit ist […]

Weiterlesen

Augen: Trockenes Auge

Was ist ein trockenes Auge? Ein trockenes Auge (auch Dry-Eye-Syndrome oder „Keratokonjunktivitis sicca“) entsteht durch eine mangelnde Produktion von Tränenflüssigkeit. Die Pathogenese dieser Krankheit beruht auf einer Störung der Stabilität des Tränenfilms, der normalerweise die Vorderseite des Augapfels bedeckt. Was verursacht eine Trockenheit der Augen? Ursachen für eine Trockenheit der Augen können z. B. häufige […]

Weiterlesen

Grüner Star: Normaldruckglaukom

Was ist ein Normaldruckglaukom? Als Normaldruckglaukom bezeichnen Mediziner ein bei normalem Augendruck entstandenes Glaukom. Das Glaukom ist gekennzeichnet durch die Zerstörung der Netzhautzellen und die allmähliche Zerstörung des Sehnervs bis hin zum vollständigen Verlust seiner Funktionen. Eine Person kann die Entwicklung einer Krankheit bemerken, wenn „blinde“ Flecken vor ihren Augen erscheinen. Zudem verschlechtert sich das […]

Weiterlesen

Grüner Star: Offenwinkelglaukom

Was ist ein Offenwinkelglaukom? Ein Offenwinkelglaukom ist eine chronische Augenerkrankung, die langsam fortschreitet und durch einen Anstieg des Augeninnendrucks über dem Normalwert gekennzeichnet ist. Daraufhin kommt es zu einem Verlust des Sehfelds, vermindertem Sehvermögen und irreversiblem Absterben der Fasern des Sehnervs. Das Offenwinkelglaukom ist nach dem Auftreten des Ortes am Auge benannt und die häufigste […]

Weiterlesen