Brille, hanfpflanze in Brillenglaesern

Hanf und Grüner Star

Hanf in der Behandlung des Grünen Star Mit dem im Hanf enthaltenen Tetrahydrocannabinol (THC) konnten sich in der Behandlung von Glaukomen (Grüner Star) erstaunliche Erfolge erzielen lassen. Bei einer Glaukomerkrankung produziert das Auge zu viel Augenflüssigkeit, die dann auf den Augennerv drückt. Im Lauf der Jahre steigt der Druck, der Nerv wird ganz abgedrückt. In […]

Weiterlesen

Evozierte Potentiale: Visuell evozierte Potentiale

Was sind visuell evozierte Potentiale? Visuell evozierte Potentiale beinhalten das Testen des Sehnervs, der bei der Untersuchung durch optische Reize angesprochen wird. Hierbei beobachten Experten die Reaktionen des Auges. Ein Nerv erhält von außen eine Stimulierung und die im Gehirn folgenden Effekte aufgezeichnet (=Evozierte Potentiale). Die Registrierung der Reaktionen der Sehnerven erfolgt mit Elektroden, die […]

Weiterlesen

Auge

Allgemeines über das Auge Die Augen sind die für die Sehfunktion verantwortlichen Organe. Das Auge ist eine Kugel von harter und elastischer Konsistenz, die neben den Muskeln durch Bänder, Nerven und Gefäße gehalten wird, die sie durchdringen. Die anatomische Struktur Im vorderen Teil des Auges befindet sich außen die durchsichtige Hornhaut, in deren Mitte die […]

Weiterlesen

Sehnerverkrankungen

Was sind Sehnerverkrankungen? Die Sehnerverkrankungen umfassen eine vielfältige Gruppe von Pathologien der Sehnerven. Sie können angeboren und erworben sowie entzündlich, degenerativ und allergisch sein. Es gibt auch Tumoren des Sehnervs und Anomalien seiner Entwicklung. Wodurch manifestieren sich die meisten Sehnerverkrankungen? Die Sehnerverkrankungen sind durch eine rasche Abnahme der Sehschärfe und verschiedene Veränderungen der Gesichtsfelder gekennzeichnet, […]

Weiterlesen

Morbus Stargardt

Was ist Morbus Stargardt? Morbus Stargardt ist eine Erbkrankheit der Netzhaut des Auges, die sich in der Entwicklung dystrophischer Veränderungen in der Makulazone äußert und mit einem Verlust des zentralen Sehvermögens einhergeht. Der fortschreitende Verlust des Sehvermögens ist dabei durch den allmählichen Tod von Photorezeptorzellen im zentralen Teil der Netzhaut, der sogenannten Makula, verursacht. Die […]

Weiterlesen

Usher-Syndrom

Was ist das Usher-Syndrom? Das Usher-Syndrom ist eine seltene genetisch bedingte Krankheit, die zu Hör- und Sehverlust führt und häufig mit Gleichgewichtsstörungen einhergeht. Gene werden autosomal-rezessiv vererbt, was bedeutet, dass beide Elternteile Träger oder anfällig für das Usher-Syndrom sein müssen, damit das Kind die Krankheit hat. Die Manifestationen der Krankheit können sich individuell ändern und […]

Weiterlesen

Nystagmus

Was ist Nystagmus? Pathologische Veränderungen der motorischen Funktionen des Augapfels, ausgedrückt durch unwillkürliche, sehr häufige Bewegungen, bezeichnet man als Nystagmus. Typischerweise geht Nystagmus mit einer Abnahme der Sehfunktion einher. Warum tritt ein Nystagmus auf? Der Entstehung der Krankheit können Augenkrankheiten und zentrale Störungen vorausgehen. Manchmal bildet sich die Krankheit vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Sehbehinderung […]

Weiterlesen

Augenerkrankungen

Wie äußern sich Erkrankungen am Auge? Augenerkrankungen sind organische und funktionelle Störungen der Augen, die ihre Sehfähigkeit einschränken. Sie manifestieren sich immer auf unterschiedliche Weise. Die häufigsten Symptome von Augenkrankheiten sind: Augenrötung; Juckreiz; starke Schmerzen in den Augen; doppeltes Sehen; Schwellung; reichliche Tränensekretion; Gefühl von „Sand“ oder einem anderen Fremdkörper in den Augen; Änderung der […]

Weiterlesen

Lebersche Optikusatrophie

Was ist Lebersche Optikusatrophie? Die Lebersche Optikusatrophie ist eine Erkrankung, bei der die Sehschärfe bilateral abnimmt und nicht mit Schmerzen in der Augenbewegung einhergeht. Die Besonderheit der Leberschen Optikusatrophie ist, dass der Sehnerv aufgrund einer Genmutation betroffen ist. Die Pathologie wird von der Mutter geerbt. Es wird eine übermäßige Menge an toxischen Sauerstoffmolekülen produziert, die […]

Weiterlesen

Farbenblindheit

Was ist Farbenblindheit? Farbenblindheit (medizinisch Achromatopsie oder Achromasie) ist meist erblich bedingt. Sie ist durch eine Abnahme oder völlige Unfähigkeit, Farben zu unterscheiden, gekennzeichnet. Eine Person mit Farbenblindheit kann möglicherweise zwei Farben nicht unterscheiden oder hat möglicherweise überhaupt kein Farbsehen (eher selten). Die Hauptursache der Krankheit ist ein genetischer Faktor. Ein defektes Gen ist mit […]

Weiterlesen