Wirbelsäulenchirurgie: Rehabilitation nach Operation

Was ist Rehabilitation nach einer Wirbelsäulenchirurgie?

Die Rehabilitation nach einer Wirbelsäulenchirurgie ist die einzige Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit des Bewegungsapparates schnell wiederherzustellen und zu einem vollen Leben zurückzukehren.

Wie erfolgt die Rehabilitationsphase nach einer Operation?

Die Rehabilitation nach einer Wirbelsäulenchirurgie kann länger als ein Jahr dauern. Während der ersten zwei Wochen nach der Operation an der Wirbelsäule muss die Belastung des Rückens so gering wie möglich sein. Voraussetzung für die Wiederherstellung der Rückengesundheit ist das Tragen eines Korsetts. Das Korsett schützt die Wirbelsäule vor schädlichen Bewegungen. Während dieser Zeit können Patienten nicht sitzen, eine Liegeposition ist zulässig. Das Heben von Gewichten ist verboten.

Darüber hinaus wird eine gut organisierte Ernährung als wichtiger Faktor für die Intensität der Wiederherstellung der Gesundheit angesehen – eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die den Bedürfnissen des Körpers gerecht wird und ihn voll unterstützt. Auf Rauchen und Alkohol ist während der Rehabilitationsphase möglichst zu verzichten.

Rehabilitation nach einer Wirbelsäulenchirurgie: Behandlungsmethoden

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Rehabilitation ist ein integrierter Ansatz zur Wiederherstellung der Gesundheit des Patienten. Zu den Rehabilitationsmaßnahmen zählt man:

  • Physiotherapie-Übungen: Fachärzte ermitteln die am besten geeigneten Übungen zur Wiederherstellung der Muskelaktivität und der Wirbelbeweglichkeit.
  • Die Unfähigkeit, die üblichen Handlungen auszuführen und die Notwendigkeit, die vom Arzt festgelegten Regeln ständig einzuhalten, drückt die Psyche des Patienten und führt häufig zur Entwicklung eines depressiven Zustands. Daher benötigen Patienten neben Genesungsprozeduren die Hilfe eines Psychotherapeuten.
  • Elektrostimulation ist eine wirksame Methode zur Regeneration geschädigter Zellen, zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen in Knorpelgeweben sowie zur Verbesserung der Blutversorgung und Ernährung von Nervenfasern.
  • Die Quantentherapie ist eine Methode zur Bestrahlung mit Laser- und Magnetstrahlung. Sie bietet Geweberegeneration auf zellulärer Ebene, regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an, lindert Schmerzen sowie Entzündungen und Schwellungen.
  • Die Elektrophorese stellt sicher, dass die aktiven Bestandteile von Arzneimitteln direkt in die Gewebe gelangen, die wiederhergestellt werden müssen.
  • Die Bewegungstherapie ist eine der wirksamsten Methoden zur Wiederherstellung der Elastizität von Sehnen und Muskeln sowie der Beweglichkeit von Gelenken und Wirbeln.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Chirurg (Facharzt)
Orthopädie
Rehabilitation
Rücken- und Wirbelsäulenerkrankungen