Nephrose

Was ist eine Nephrose?

Nephrose ist ein Begriff, der in der Vergangenheit verwendet wurde, um jeden degenerativen Prozess der Niere zu bezeichnen. Insbesondere (nach F. von Müller, 1905) degenerative Läsionen der Niere ohne Entzündung, d. h. ohne echte Nephritis.

Nephrotisches Syndrom und die Folgen

Heute spricht man lieber vom nephrotischen Syndrom, was auf einen Komplex von Symptomen und Anzeichen hindeutet, die durch mehrere morbide Zustände bedingt sind und auf eine Erhöhung der glomerulären Permeabilität zurückzuführen sind.

Die erste Folge ist der tägliche Verlust von Plasmaproteinen (insbesondere Albumin) mit dem Urin in einer Menge, die höher ist als die Fähigkeit des Körpers, sie durch Erhöhung ihrer Synthese zu ersetzen. Die zweite Folge ist eine Veränderung der Verteilung der Körperflüssigkeiten zwischen intra- und extravaskulären Kompartimenten zugunsten der zweiten, mit der Bildung von Ödemen.

Proteinurie (mehr als dreieinhalb Gramm in 24 Stunden), Hypoalbuminämie (Werte von weniger als drei Gramm pro Deziliter) und deutliche Ödeme, meist an Hängen, sowie der Befund einer Hyperlipidämie bestätigen die Diagnose.

Was sind die Ursachen für eine Nephrose?

Die Ursachen des nephrotischen Syndroms bzw. der Nephrose sind zahlreich. Dazu zählen:

Prognose und Behandlung

Die Prognose und der Verlauf der sekundären Formen hängen von der Grunderkrankung ab, die deshalb mit allen Mitteln zu behandeln ist. Die primitiven Formen können sich je nach dem Grad der Schädigung des Parenchyms unterschiedlich zur Heilung, zur Beeinträchtigung der Nierenfunktion oder zur chronischen Niereninsuffizienz entwickeln.

Zusätzlich zu den Maßnahmen, die im Allgemeinen in allen Fällen von Nierenschäden angezeigt sind (einschließlich einer möglichen Infusion von Albumin), kann in den schwersten Fällen eine Dialysebehandlung erforderlich sein.

Bei den Formen mit mittlerem Schweregrad muss dagegen die chronische immunsuppressive Therapie (mit Kortison oder zytotoxischen Medikamenten) sorgfältig überwacht werden. Um Komplikationen (bei infektiösen Arten) zu vermeiden, die die Dauer und Lebensqualität der Patienten einschränken können. 

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Innere Medizin und Nephrologie
Nierenerkrankungen
Nierenversagen