Medizintechnik , Medizingeräte-Techniker

Medizintechnik ist speziell für die Diagnose, Überwachung oder Behandlung von Krankheiten konzipiert. Diese Geräte unterliegen strengen Sicherheitsanforderungen.

Die Medizingerätetechniker sind ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitswesens. Sie arbeiten insbesondere in Krankenhäusern.

Es gibt mehrere Typen von medizinischen Geräten

Zu den Diagnosegeräten gehören Medizinprodukte mit Monitoren zum Ermitteln der Diagnose. Beispiele sind Ultraschall- (Sonographie-) und Magnetresonanzgeräte (MRT), Positronen-Emissions-Tomographen und Röntgen-Computerscanner sowie Röntgengeräte.

Die therapeutische Ausrüstung umfasst u. a. Infusionspumpen (Pumpe zum dosierten Verabreichen von Infusionen in die Vene), medizinische Laser und sind LASIK-Operationsgeräte (z. B. zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten im Auge).

Lebenserhaltungsgeräte werden zur Unterstützung der körperlichen Funktionen des Patienten eingesetzt. Diese Art von Geräten umfassen beispielsweise medizinische Beatmungsgeräte, Durchblutungsstimulatoren und Dialysegeräte.

Medizinische Monitore ermöglichen es dem medizinischen Personal, den Gesundheitszustand des Patienten zu überwachen. Sie können grundlegende Vitalparameter und andere Parameter messen, einschließlich Elektro-Kardiographie (EKG), Elektro-Enzephalographie (EEG), Messung von Blutdruck und Blutgasanalyse (Konzentration von z. B. Sauerstoff, Kohlendioxid, Lactat, Glucose).

Medizinische Laborgeräte automatisieren oder beschleunigen auch die Verarbeitung von Blut-, Urin- und Gentests.

Medizintechnik für Zuhause

Medizinische Diagnosegeräte können auch im Privathaushalt für bestimmte Zwecke, wie z.B. die Diabeteskontrolle, eingesetzt werden.

Medizintechnik für Zuhause ist eine Kategorie von Geräten, die von Patienten verwendet werden, die zu Hause betreut und von Nicht-Profis oder Familienmitgliedern genutzt werden. Diese Geräte werden oft als „langfristige“ medizinisches Geräte bezeichnet, da sie für den regelmäßigen, langfristigen Gebrauch durch Nicht-Profis oder den Patienten geschaffen sind.