Magenchirurgie

Was ist die Magenchirurgie?

Die Magenchirurgie umfasst operative Eingriffe am Magen, zum Beispiel bei Magenkrebs. Chirurgie ist die Hauptbehandlung für Magenkrebs. Die Chemotherapie bei Magenkrebs ergänzt die Operation. Eine Operation zur Entfernung eines Teils des Magens oder des Magens ist die am weitesten verbreitete Methode zur radikalen Krebsbehandlung.

Was passiert bei operativen Eingriffen am Magen?

Während der Operation wird nicht nur ein Teil des Organs oder des Magens vollständig entfernt, sondern auch die Lymphknoten, wenn das Risiko einer Tumorausbreitung groß ist. Gleichzeitig kann der Chirurg Eierstöcke, Bauchspeicheldrüsenschwanz, Dickdarmsegment usw. entfernen. Dies hängt davon ab, in welche Organe der Krebs gewachsen ist. Ein Nebeneffekt der Magenchirurgie ist, dass anschließend der Verdauungsprozess im Körper gestört ist.

Welche Operationen umfasst die Magenchirurgie?

Der Umfang der Operation hängt vom Grad der Schädigung, der Vernachlässigung der Krankheit und dem Vorliegen von Komplikationen ab:

  • Im Frühstadium ist eine endoskopische Operation möglich. Die Operation erfolgt mit einem Elektromesser, das durch ein Endoskop geführt wird und unter Kontrolle der Kamera die betroffenen Magenschichten entfernt.
  • Das Entfernen eines Teils des Magens bezeichnet man als Resektion oder subtotale Gastrektomie. Wenn sich der Tumor im unteren Drittel des Magens befindet, wird eine subtotale Gastrektomie durchgeführt. Bei dieser Operation entfernt der Chirurg etwa 4/5 des gesamten Magens. Während der Operation werden der Tumor und vier Zentimeter gesundes Gewebe entfernt.
  • Wenn der Tumor sich im mittleren oder oberen Teil des Magens befindet, erfolgt eine vollständige Entfernung des Magens.
  • Ist eine vollständige Entfernung des Tumors nicht möglich, führt man folgende Operationen durch: Gastrostomie ist die Installation einer Sonde in den Magen durch die Bauchdecke, um den Patienten zu ernähren. Eine Enterostomie (die Installation der Sonde in den Dünndarm durch die Bauchdecke) wird durchgeführt, um die Durchgängigkeit des Verdauungstrakts wiederherzustellen und den Patienten zu ernähren.

Die Magenchirurgie bei Magenkrebs ist sehr umfangreich und traumatisch. In der Regel erfordert es präoperative Vorbereitungen, um den Patienten zu stabilisieren.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um
Krebserkrankungen (Onkologie)
Magenspiegelung
Krebserkrankungen: Krebsvorsorge / Früherkennung