Kinderhospiz

Was ist ein Kinderhospiz?

Kinderhospizen leisten Palliativversorgung für kleine Patienten. Es gibt sowohl stationäre als auch ambulante Hospizdienste. Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass die Palliativmedizin für Erwachsene und Kinder nicht dasselbe ist. Mehr als die Hälfte der erwachsenen Hospizpatienten sind Patienten im fortgeschrittenen Alter.

Auch ist zu bedenken, dass es bei der Palliativmedizin nicht nur um Schmerzlinderung, sondern auch um medizinische Versorgung im Allgemeinen geht. Es ist eine multidisziplinäre Versorgung, die die Arbeit eines ganzen Teams von verschiedenen Spezialisten erfordert. Im Falle von Kindern sollte ein solches Team einen Facharzt, eine Krankenschwester, eine Krankenpflegerin, einen Psychologen, einen Spieltherapeuten, einen Physiotherapeuten, einen Sozialarbeiter usw. umfassen.

Gründe für die Versorgung in einem Kinderhospiz

  • Das Kind hat ein schweres Schmerzsyndrom, das zu Hause nicht beseitigt werden kann.
  • Das Kind ist an einer schweren Form des Krebs oder an einer anderen schwere Krankheit (Erbkrankheit, Erkrankungen des Nervensystems) erkrankt und bedarf besonderer Pflege.
  • Es liegen sozialpsychologische Indikationen vor, wie z. B. Konflikte in der Familie oder eine tiefe Depression.

Spezielle Ausrichtung auf Kinder

Nur wenige Kinder, die in einem Hospiz betreut sind, haben einen onkologischen Befund. Der Großteil leidet unter Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Folgen schwerer Verletzungen, spinaler Muskelatrophie und anderen genetischen Erkrankungen. Einige von ihnen können grundsätzlich nicht diagnostiziert werden.

Im Vergleich zu älteren Menschen haben Kinder noch eine lange Lebensdauer bevorstehend. Sie benötigen ein Leben lang eine besondere Betreuung. Jedoch haben nicht alle Eltern die Kraft, ihre schwerkranken Kinder das ganze Leben lang zu pflegen. Ein weiteres wichtiges Merkmal kleiner Patienten ist, dass sie zwar krank sind, sich aber immer noch in ständiger körperlicher und geistiger Entwicklung befinden.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/-in
Kinder-/Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
Kinderchirurgie
Kinderheilkunde / Kinder- und Jugendmedizin
Krebserkrankungen (Onkologie)