Informatik, medizinische

Was ist die medizinische Informatik?

Medizinische Informatik ist eine zusätzliche Weiterbildung und befasst sich mit der systematischen Verarbeitung von Informationen und Daten in der Medizin. Sie verarbeitet Daten, die durch medizinische Aktivitäten und die Unterstützung von Gesundheitsprozessen gewonnen werden.

Was sind ihre Ziele?

Medizinische Informatik untersucht die Gesetze und Methoden zur Speicherung und Nutzung von Wissen in Medizin und Praxis. Sie verfolgt dabei das Ziel, den Horizont und die Möglichkeiten der Erkennung, Prävention und Behandlung von Krankheiten zu erweitern, die menschliche Gesundheit zu schützen und zu verbessern.

Eine der wichtigsten Forschungsmethoden in der medizinischen Informatik ist die mathematische Modellierung. Dies ist eine universelle Methodik, die das Hauptwerkzeug für die Mathematisierung des gesamten medizinischen Wissens darstellt. Gegenstand der medizinischen Informatik ist die Informationstechnologie im Gesundheitswesen, deren Hauptbestandteil der Gesundheitsschutz und die Elemente des Systems sind.

Aufgaben der medizinischen Informatik

Die Klarheit der Funktionsweise der Medizin als Ganzes und die Wirksamkeit ihres Managements hängen von der Reihenfolge der Informationsflüsse ab. Medizinische Informatik ist eine wissenschaftliche Disziplin, die ein System über Informationsprozesse in der Medizin, im Gesundheitswesen und in verwandten Disziplinen enthält. Sie definiert Mittel und Wege für eine rationelle Organisation und Nutzung von Informationsressourcen zum Schutz der Gesundheit. Zu ihren Aufgaben zählen insbesondere:

  • Erforschung von Informationsprozessen in der Medizin,
  • Entwicklung neuer medizinischer Informationstechnologien,
  • Lösung wissenschaftlicher Probleme bei der Schaffung und Implementierung von Computertechnologie in der Medizin.

Womit befasst sich medizinische Informatik?

  • Datenerfassung: Sammlung von Daten, um deren Vollständigkeit für die Entscheidungsfindung sicherzustellen
  • Formalisierung von Daten: Informationen über Daten, die aus verschiedenen Quellen in derselben Form eingehen
  • Sortierung von Daten: Daten auf eine bestimmte Basis bringen
  • Datengruppierung: Zusammenführen von Daten auf einer bestimmten Basis im Hinblick auf eine komfortablere Verwendung
  • Datenarchivierung: Organisation der Datenspeicherung in einer bequemen und leicht zugänglichen Form in der Regel in einem wirtschaftlicheren Format
  • Datenschutz: eine Reihe von Maßnahmen, die den Verlust, die Änderung oder die Reproduktion von Daten verhindern sollen
  • Datenkonvertierung: Übertragen von Daten von einer Form (oder Struktur) in eine andere

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um
Öffentliches Gesundheitswesen
Physikalische und Rehabilitative Medizin
Rechtsmedizin