Handchirurgie

Was ist Handchirurgie?

Die Handchirurgie ist ein eigenständiger Bereich der Traumatologie. Es handelt sich dabei um eine zusätzliche Weiterbildung für Chirurgen. Diese umfasst die Diagnostik, operative und nichtoperative Behandlung von Verletzungen, Fehlbildungen und Tumoren der Hand, sowie die Wiederherstellung nach Verletzungen oder Erkrankungen der Hand.

Die Handchirurgie zählt zu einem der verantwortungsvollsten Bereiche in der Chirurgie. Denn in der Hand befinden sich viele kleine und komplexe Strukturen. Dazu gehören Nerven, Blutgefäße, Sehnen, Bänder und Muskeln, die miteinander verbunden sind und Handfunktionen erfüllen. In der Handchirurgie wird die Mikrochirurgie eingesetzt, wenn die Operation in optischer Vergrößerung mit besonderen Instrumenten durchgeführt wird.

Welche chirurgischen Eingriffe umfasst die Handchirurgie?

Die Handchirurgie dient der Beseitigung von angeborenen Defekten oder Anomalien, die durch Handstörungen, die Auswirkungen von Handverletzungen, Schäden an Sehnen, Nerven, Blutgefäßen und Gelenken, die Auswirkungen von Verbrennungen sowie verschiedene Verletzungen des Nervensystems der Hand – wie die Behandlung von Taubheitsgefühlen der Hände – verursacht werden. Folgende Eingriffe umfasst die Handchirurgie:

  • die Sehnenplastik von Fingerbeugesehnen;
  • Behandlung von Streckmuskeln und Sehnen mit innovativen Methoden;
  • Ersatz von Schäden durch bewegliche Sehnen, die weniger wichtig sind;
  • Beseitigung von Narbengewebe;
  • Neurolysen (Operationen, bei denen der Nerv aus den Geweben freigesetzt wird, die ihn quetschen);
  • mikroskopische Nähte von deformierten Nerven;
  • Autoplastik;
  • Korrektur von neurogenen Handpathologien, die eine Folge von chronischen Nervenverletzungen sind;
  • Beseitigung von Mängeln durch Verbrennungen, Verletzungen;
  • Operation bei dem Tunnel-Syndrom (Schmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Armen);
  • Barre-Masson-Syndrom (ein Tumor);
  • Verrenkungen.

Was ist mithilfe von chirurgischen Eingriffen an den Händen außerdem möglich?

Chirurgisch ist es auch möglich, die Empfindlichkeit und die Handflächenfunktion der Hände wiederherzustellen. Handoperationen lassen sich sowohl in Lokal- als auch Vollnarkose durchführen. Im Anschluss an eine Operation kann es vorkommen, dass die Patienten eine spezielle Pflege und professionelle Hilfsmittel benötigen, um ihre Bewegungen vollständig wiederherzustellen.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Unfallchirurgie / Traumatologie
Handchirurgische Operationen