Dyskinesie

Was ist Dyskinesie?

Dyskinesie ist ein allgemeiner Begriff von Störungen koordinierter motorischer Handlungen einer Körperregion, eines Körperteils, eines Organs oder einer Zellstruktur. Es ist eine Störung der zeitlichen und räumlichen Koordination von Bewegungen.

Welche Formen der Motilitätsstörung unterscheiden Mediziner?

Eine Dyskinesie der inneren Organe tritt bei Patienten mit verschiedenen Pathologien (Erkrankungen) des Verdauungs- und Urogenitalsystems auf. Von großer Bedeutung für das Auftreten von Motilitätsstörungen sind psychoemotionale und neurogene Wirkungen.

Folgende Arten von gestörten Bewegungsabläufen sind bekannt:

  • Dyskinesie der Augenlider bzw. der Augenlidmuskulatur – sie manifestiert sich durch die Unfähigkeit, ein Auge zu schließen, während das gleichzeitige Schließen beider Augenlider normal möglich ist.
  • Gallenwegsdyskinesie ist eine Störung der Muskelwand des Gallengangs, manifestiert durch Beeinträchtigungen der Funktion der Gallenblase und der Gallenwege.
    • Hypertensive Gallenwegsdyskinesie ist eine Motilitätsstörung der Gallenwege, gekennzeichnet durch einen erhöhten Tonus der Gallenblase und der Gallenwege.
    • Hypotonische Gallenwegsdyskinesie ist eine Motilitätsstörung der Gallenwege, gekennzeichnet durch eine Abnahme des Tons und der motorischen Aktivität der Gallenblase und der Gallenwege.
  • Atonische Darmdyskinesie ist gekennzeichnet durch eine starke Schwächung des Tons und der Peristaltik, manifestiert durch Verstopfung, dumpfe Schmerzen im Bauchraum.
  • Spastische Dyskinesie des Darms ist eine Störung des Darms, gekennzeichnet durch eine Zunahme seines Tonus und spastische Kontraktionen, die sich in kolikartigen Schmerzen im Bauch manifestieren.
  • Berufsbedingt Dyskinesie der Hände – entwickelt sich bei Personen, deren berufliche Tätigkeit mit der Ausführung hochdifferenzierter Bewegungen in schnellem Tempo verbunden ist. Durch die beeinträchtigte Koordination dieser Bewegungen können Betroffene die geforderten Arbeiten nicht im gewünschten Maß ausführen.

 

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um
Neurologie
Neuropathologie