Digitale Pflegeanwendungen

Was sind digitale Pflegeanwendnungen?

Neben digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA), die Ärztinnen und Ärzte Patienten seit 2020 verschreiben können, sind sogenannte Digitale Pflegeanwendungen oder kurz „DiPA“ in Planung.

Pflegebedürftige sollen DiPA auf mobilen Endgeräten oder als browserbasierte Webanwendung nutzen, um beispielsweise ihren Gesundheitszustand durch Übungen zu stabilisieren oder zu verbessern.

Das Bundesgesundheitsministerium schafft dazu ein neues Verfahren zur Prüfung der Erstattungsfähigkeit von DiPA – außerdem soll auch dazu das BfArM ein entsprechendes Verzeichnis aufbauen und führen.