Digitale Gesundheitsanwendungen

Was sind Digitale Gesundheitsanwendungen?

Digitale Gesundheitsanwendungen oder kurz „DiGA“ sind digitale Medizinprodukte mit gesundheitsbezogener Zweckbestimmung, zum Beispiel Gesundheits-Apps. Krankenkassen können die Kosten für den Einsatz von DiGA erstatten.

DiGA dienen unter anderem der Gesundheitsförderung und sollen bei der Erkennung, Überwachung, Behandlung von Krankheiten und Behinderung unterstützen.

Woher bekomme ich Informationen zu DiGA?

In Deutschland hat das BfArM den gesetzlichen Auftrag, ein Verzeichnis erstattungsfähiger digitaler Gesundheitsanwendungen aufzubauen und zu führen. Das sogenannte DiGA-Verzeichnis hat alle derzeit in Deutschland zugelassenen DiGA gelistet.