Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine Methode zur Reinigung des Dickdarms mithilfe von Wasser gegen Toxine. Das Verfahren besteht darin, den Darm mit Wasser zu waschen, was mit einem speziellen Gerät durchgeführt wird. Der gesamte Prozess ist absolut schmerzfrei und sicher.

Weshalb ist eine Colon-Hydro-Therapie nötig?

Die Störung des Darms wird durch viele Faktoren verursacht:

  • hoher Gehalt an Farbstoffen und Konservierungsmitteln in Lebensmitteln;
  • Umweltverschmutzung;
  • unzureichende Menge an Ballaststoffen in der Nahrung;
  • hohe Aufnahme kalorienreicher und stark verarbeiteter Speisen.

Was sind die Indikationen für die Colon-Hydro-Therapie?

Die Indikationen sind wie folgt:

  • Dysbakteriose, Durchfall, Darminvasionen, chronische Verstopfung, frühzeitige Hämorrhoiden;
  • Gallenblasenprobleme (Cholezystitis, Hepatitis usw.);
  • Hautkrankheiten (Dermatitis, Ekzeme, Akne oder allergische Hautausschläge usw.);
  • schwache Immunität, häufige Erkältungen;
  • Autointoxikation;
  • Übergewicht (Stadium der Adipositas);
  • einige urologische und gynäkologische Probleme.

Das Verfahren hilft bei der Bekämpfung der oben genannten Erkrankungen. Es wird jedoch selten als Prophylaxe verordnet.

Kontraindikationen für die Colon-Hydro-Therapie

In einigen Fällen kann das Verfahren der Colon-Hydro-Therapie den Körper schädigen und wird nicht empfohlen:

  • Darmerkrankungen in akuter Form;
  • der Prozess der Tumorbildung im Darm;
  • Exazerbation von Hämorrhoiden, Analfissuren, Fisteln;
  • Gallensteine;
  • Leistenbruch.

Vor dem Eingriff

Die Vorbereitung auf das Verfahren der Colon-Hydro-Therapie dauert mehrere Tage. Es ist wichtig, eine Diät einzuhalten und Lebensmittel zu vermeiden, die Blähungen verursachen: Obst, Kohl, Bohnen, Ballaststoffe. Es sollte auch auf kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol verzichtet werden. Es wird empfohlen, 4 Stunden vor dem Eingriff nichts zu essen.

Wie wird die Colon-Hydro-Therapie durchgeführt?

In der Regel dauert die Therapie 30-60 Minuten. Der Patient befindet sich in einer bequemen Liegeposition (auf der Seite). Mit dem Gerät gelangt das Wasser in den Darm. Der Arzt führt dünne Sterilschläuche für den Abfluss von Flüssigkeit zusammen mit Schlacken ein. Alles geschieht langsam, um dem Patienten keine Beschwerden zu bereiten. Wenn das geringste Unbehagen auftritt, kann die Colon-Hydro-Therapie unterbrochen werden.

Häufigkeit der Therapie

Eine Sitzung zum vollständigen Waschen des Darms reicht nicht aus. Alles sollte stufenweise geschehen, um den Körper nicht zu schädigen. Für eine vollständige Darmreinigung und Wiederherstellung sind fünf bis sieben Eingriffe erforderlich, die alle ein bis zwei Tage durchgeführt werden, in denen der Dick- und der Dünndarm über die gesamte Länge gereinigt werden.

Es wird empfohlen, sich ein- bis zweimal im Jahr einer Colon-Hydro-Therapie zu unterziehen – bei bestimmten Indikationen häufiger. Bei Patienten, die den gesamten Verlauf abgeschlossen haben, wird der folgende Effekt beobachtet:

  • Gewichtsreduktion;
  • Verbesserung des Hautzustands;
  • Wiederherstellung der Darmflora.

 

 

 

Weiterlesen
Darmchirurgie: Enddarmchirurgie
Darmerkrankungen
Darmkrebs
Darmsanierung
Darmspiegelung: Kurative Darmspiegelung
Darmspiegelung: Präventive Darmspiegelung