Aromatherapie

Was ist Aromatherapie?

Die Aromatherapie ist eine Behandlungsmethode mit natürlichen ätherischen Ölen aus Heilpflanzen, die über die Atemwege, die Haut und / oder die Schleimhäute in den Körper gelangen.

Viele ätherische Öle sind natürliche Antibiotika mit bakterizider, entzündungshemmender und antiseptischer Wirkung. Derzeit wird die Aromatherapie in der Regel zur Behandlung von Erkältungen und neuropsychiatrischen Erkrankungen eingesetzt.

Was behandelt die Aromatherapie?

Die Aromatherapie ist bei folgenden gesundheitlichen Problemen einsetzbar:

  • chronischer Stress oder Angstzustände;
  • Depression;
  • Schlaflosigkeit und Schlafstörungen;
  • Muskelschmerzen;
  • Infektionen der Atemwege;
  • Symptome der Wechseljahre;
  • Hautproblemen oder -störungen, Hautausschlägen, Blutergüssen, Cellulite oder Akne;
  • Müdigkeit.

Auf welche Weise wird die Aromatherapie durchgeführt?

Der Vorgang, bei dem aromatische Öle auf den menschlichen Körper wirken sollen, kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • Während der Massage mit aromatischen Ölen dringen die heilenden Inhaltsstoffe durch die Haut des Körpers in den menschlichen Körper ein. Die Verwendung von ätherischen Ölen während der Massage wirkt sich auf die Arbeit aller Organe aus, verbessert die Durchblutung, beschleunigt die Lymphe.
  • Beim Einatmen dringen Dämpfe ätherischer Öle in den Körper ein. Die Verwendung von ätherischen Ölen bei Inhalationen sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Zudem sollte die Inhalation nicht länger als fünf bis zehn Minuten dauern, da die Wirkung solcher Inhalationen auf den Körper sehr stark ist. Beispielsweise wirkt Myrtenöl stark antiviral bei Erkältungen, heiße Inhalationen heilen Schnupfen, Mandelentzündung und Lungenentzündung.
  • Während eines warmen Bades, in das mehrere Tropfen ätherische Öle gegeben werden, wird der Patient sowohl durch die Haut als auch durch die Geruchsorgane behandelt. Die Dauer eines solchen Behandlungsverfahrens beträgt bis zu 20 Minuten.

Wie wirkt diese Therapieform?

Die Wirkung tritt während einer Aromatherapie-Sitzung auf mehreren Ebenen gleichzeitig auf: Aromaöle wirken nicht nur über den Geruchssinn, sondern auch über das Lymph- und Kreislaufsystem auf Körper und Gehirn. Aromatherapie als Methode zur Behandlung und Wiederherstellung des Körpers ist nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetologie weit verbreitet.

Die Liste der Kontraindikationen für die Aromatherapie ist gering. Jedoch sollte sie bei Allergikern und Asthmatikern mit großer Vorsicht angewendet werden.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Phytotherapie