Aortenstenose

Was ist eine Aortenstenose?

Aortenstenose ist eine Pathologie (Erkrankung) des Herz-Kreislauf-Systems. Sie ist durch eine Verengung der Aortenöffnung im Herzklappenbereich gekennzeichnet, die den Blutabfluss aus dem Ventrikel (Herzkammer) erschwert. Korrekterweise müsse dieses Krankheitsbild daher „Aortenklappenstenose“ heißen. Die Kurzform „Aortenstenose“ hat sich jedoch durchgesetzt.

Ursachen einer Verengung der Aortenklappen

Die folgenden Pathologien können zur Entwicklung einer Aortenstenose führen:

  • Rheuma (entzündliche Bindegewebserkrankung);
  • lange septische Endokarditis (Entzündung der inneren Auskleidung des Herzens);
  • Atherosklerose (Bildung von atherosklerotischen Plaques in den Wänden der Arterien, auch „Arterienverkalkung“);
  • Infektionskrankheiten;
  • angeborene Fehlbildungen.

Wie manifestiert sich eine Aortenstenose?

Die Verengung der Aortenklappen kann für eine lange Zeit keine klinischen Manifestationen (Symptome) aufweisen. Der allgemeine Zustand des Patienten kann zufriedenstellend sein.

Eine Aortenstenose kann mild und schwer verlaufen. Anzeichen und Symptome treten normalerweise auf, wenn die Verengung ein schweres Ausmaß erreicht hat. Zeigen sich Symptome einer Aortenklappenverengung, sind das sind:

  • ein Gefühl der Verengung in der Brust (Brustschmerzen);
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz);
  • Ohnmacht bei Anstrengung;
  • Kurzatmigkeit, besonders bei Anstrengung;
  • Müdigkeit, insbesondere in Zeiten erhöhter Aktivität;
  • ein Gefühl eines schnellen Herzschlags (Herzklopfen);
  • Herzgeräusche.

Wie behandeln Ärzte eine Aortenklappenverengung?

Es gibt zwei Arten der Behandlung für diese Erkrankung:

  • konservativ oder medikamentös;
  • chirurgisch.

Die medikamentöse (konservative) Therapie der Aortenstenose zielt darauf ab, die Symptome der Herzschwäche (Herzinsuffizienz) zu korrigieren und Komplikationen vorzubeugen. Eine medikamentöse Therapie kann die Manifestationen der Krankheit jedoch nicht vollständig beseitigen.

Die einzige Möglichkeit, den korrekten Blutfluss wiederherzustellen, ist eine chirurgische Behandlung. Der Kern der Operation besteht darin, die betroffene Aortenklappe durch eine künstliche Prothese oder eine Spendertransplantation zu ersetzen. „Vergrößerung“ der Aortenöffnung wird selten mit einem speziellen Gerät durchgeführt.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um
Aortenaneurysma
Herzchirurgie
Innere Medizin und Kardiologie