Buchcover Schilddrüsenunterfunktion

Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion

„Ich nehme zu, obwohl ich nichts an meinen Essgewohnheiten geändert habe.“ Diese Aussage klingt für Sie nach einer Ausrede? Doch tatsächlich ist es möglich, dass sich der Grundumsatz verändert. Ursache dafür kann eine Schilddrüsenunterfunktion sein. Bei einer Unterfunktion gerät der Hormonhaushalt der Betroffenen aus der Balance. Die Schilddrüse produziert zu wenig Hormone, die jedoch für den Stoffwechsel wichtig sind. Der verlangsamte Stoffwechsel lässt den Grundumsatz sinken. So kann es durchaus sein, dass Erkrankte zunehmen, ohne an ihrem Essverhalten etwas verändert zu haben. Denn ihr Körper benötigt einfach weniger Energie (Kalorien), um zu funktionieren – er läuft auf Sparflamme.

Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln.
Die Schilddrüsenunterfunktion hat viele unterschiedliche Symptome: ein geschwollenes Gesicht oder trockene Haut. Neben den sichtbaren Symptomen fühlen sich Betroffene auch häufig schlapp, haben oftmals einen niedrigen Blutdruck oder nehmen zu, ohne ihre Essgewohnheiten umzustellen.

Ernährung und Schilddrüsenunterfunktion

In ihrem Ratgeber „Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln“ erklärt Dr. Andrea Flemmer was eine Schilddrüsenunterfunktion ist, welche sehr unterschiedlichen Symptome sich zeigen und wie Betroffene ihre Ernährung optimieren können, um besser abzunehmen. Die Autorin ist Diplom-Biologin und Ernährungswissenschaftlerin. Im Ratgeber empfiehlt sie eine jodreiche Ernährung und stellt jodreiche Lebensmittel vor. Dabei unterscheidet sie immer zwischen den Bedürfnissen von Neugeborenen, Jugendlichen und Erwachsenen. Doch es gibt nicht nur Rezeptvorschläge, sondern auch Hinweise zu Nahrungsmitteln, die Betroffene besser meiden sollten: So beispielsweise Sojaprodukte. Die Inhaltsstoffe von Soja könnten die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigen.

Struktur des Ratgebers:

  • Schilddrüsenunterfunktion: das sollten Sie wissen
    Im ersten Teil des Ratgebers bespricht Dr. Flemmer die medizinischen Fakten. Wie ist die Schilddrüse aufgebaut? Welche Hormone produziert sie und wieso leiden eigentlich meist Frauen unter einer Schilddrüsenkrankheit?
  • Die richtige Ernährung bei Schilddrüsenunterfunktion
    Auch wenn die Hormontherapie unter ärztlicher Aufsicht eingeleitet ist, nehmen viele Betroffene nicht einfach automatisch ab. In diesem Teil des Ratgebers erklärt die Autorin, welche Lebensmittel dabei helfen Gewicht zu verlieren.
  • Schilddrüsenunterfunktion – wenn die Seele leidet
    Depressive Verstimmungen können ebenfalls Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion sein. Die Autorin gibt in diesem Kapitel Tipps, wie die Patienten, unterstützend zur Hormontherapie, wieder neue Energie tanken können. Auch hier spielt die Ernährung eine Rolle, die Autorin stellt „Mood Food“ vor, das die Stimmung anheben soll.
  • Schilddrüsenunterfunktion natürlich behandeln
    Das Kapitel ist ein kurzer Ausflug in alternative Behandlungsmöglichkeiten, um besser abzunehmen.

So errechnen Sie Ihren Grundumsatz:

Die aktuelle Faustformel für die Berechnung des Kalorienbedarfs lautet:

24 kcal * kg Körpergewicht + 30 Prozent

Das wären also bei einer Frau mit 65 Kilogramm Körpergewicht 2.028 Kilokalorien pro Tag.

24 kcal * 65 kg = 1.560 kcal
30 % von 1.560 kcal = 468 kcal
1.560 kcal + 468 kcal = 2.028 kcal

Fazit

Der Ratgeber ist verständlich geschrieben und liest sich dadurch flüssig. Die Autorin verzichtet größtenteils auf Fachbegriffe oder erklärt sie. Viele farbige Bilder, Tabellen und Tipps lockern den Ratgeber auf. Auch die Rezepte sind sehr übersichtlich aufbereitet und regen zum Nachkochen an.

Der Titel ist jedoch etwas irreführend gewählt: „Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln – Wege aus dem Stimmungstief – So bringen Sie Ihr Gewicht wieder in Balance“ weckt nicht in erster Linie die Erwartung, dort konkrete Rezeptvorschläge zu finden.

Der Ratgeber ist geeignet für Patienten, die gerade die Diagnose Schilddrüsenunterfunktion erhalten haben und in das Thema einsteigen wollen. Oder für diejenigen, die konkrete Ernährungstipps wünschen.

von Kerstin Wittemeier


Bibliographische Angaben:

Titel: Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln
Autorin: Dr. Andrea Flemmer
Umfang: 144 Seiten
Preis: 19,99 Euro in Deutschland
ISBN: 978-3-89993-887-6


Hier erläutert Katja Koschate (Lektorin Humboldt-Verlag) den Inhalt des Ratgebers „Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln“ im Video: