Willkommen beim Gesundheitsmagazin der Stiftung Gesundheit!

Stiftung Gesundheit: Gesundheitswissen – Gesundheitsmagazin der Stiftung Gesundheit

In unserer Rubrik „Gesundheitswissen“ informieren wir Sie über Themen aus dem Bereich Gesundheit von A wie Allergie bis Z wie Zwölffingerdarmspiegelung.

Tipp: Sie suchen einen Begriff, der nicht in unserem Gesundheitsmagazin auftaucht? Schauen Sie auch in der Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit vorbei. Hier können Sie sich zu weiteren medizinischen Begriffen informieren und zugleich den passenden Spezialisten finden. Bei der Arztwahl helfen Ihnen mehr als 1.000 Suchkriterien und Auswahlmöglichkeiten.


Sonne

Vitiligo

Was ist Vitiligo? Vitiligo manifestiert sich als weiße Flecken, die den Hautarealen entsprechen, in denen die Zellen, die das Melanin – die Quelle der Hautpigmentierung – bilden, verschwunden sind. Diese Flecken haben keine weitere Besonderheit: sie jucken nicht oder nur sehr selten, sie sind weder schmerzhaft noch ansteckend. Segmentale Vitiligo oder generalisierte Vitiligo? Relativ häufig […]

Kardiale Magnetresonanztomographie

Was ist eine kardiale Magnetresonanztomographie? Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine nicht-invasive Untersuchungsmethode, bei der ein Magnetfeld und Radiowellen verwendet werden, um detaillierte Bilder von Organen und Geweben im Körper zu erstellen. Auch die kardiale Magnetresonanztherapie greift auf diese Technik zurück. Die meisten MRT-Geräte sind große röhrenförmige Magnete. Im Inneren des MRT-Geräts entsteht ein Magnetfeld, das […]

Alström-Syndrom

Was ist das Alström-Syndrom? Das Alström-Syndrom ist eine seltene multisystemische Erkrankung, die durch Zapfen- und Stäbchendystrophie, Hörverlust, Adipositas, Insulinresistenz und Hyperinsulinämie, Diabetes mellitus Typ 2, dilatative Kardiomyopathie (DKM) und progressive Leber- und Nierenfunktionsstörungen gekennzeichnet ist. Bis heute wurden weltweit mehr als 950 Fälle identifiziert. Wie wirkt sich das Alström-Syndrom auf Betroffene aus? Klinische Merkmale, Alter […]

Rhinomanometrie

Was ist Rhinomanometrie? Rhinomanometrie ist ein Messverfahren zur Ermittlung des Luftstroms durch die Nasenhöhle. Es dient zur Ermittlung des Ausmaßes behinderter Nasenatmung. Rhinomanometrie oder eine Untersuchung der Nasenatmung ist ein diagnostisches Verfahren, mit dem Erkrankungen des Nasopharynx (Nasenrachenraum) diagnostiziert und die Durchgängigkeit der Nasenwege beurteilt werden. Wodurch entsteht eine behinderte Nasenatmung? Eine Verletzung der Nasenatmung […]

Neurosyphilis

Was ist Neurosyphilis? Neurosyphilis (oder Neurolues) ist die Menge der neurologischen Manifestationen der Syphilis. Typisch für die tertiäre Periode sind alle Formen der Neurosyphilis, die von einer Meningovaskulitis herrühren, die klinisch in der sekundären Periode in subakuter Form auftreten oder bis zum Auftreten von mehr oder weniger späten Manifestationen latent bleiben kann. Welche Formen der […]

Arthrogryposis multiplex congenita (AMC)

Was ist Arthrogryposis multiplex congenita? Arthrogryposis multiplex congenita (AMC) ist eine angeborene Läsion des Bewegungsapparates, die sich durch das Auftreten mehrerer Gelenkkontrakturen (die Einschränkung des Bewegungsumfangs im Gelenk), eine Schädigung der Nervenzellen des Rückenmarks und das Auftreten einer primären Atrophie der Muskelstrukturen äußert. Die Funktion der Gliedmaßen ist nicht so sehr durch Gelenkdeformationen gestört, sondern […]

Lupus Erythematodes (Schmetterlingsflechte)

Was ist Lupus Erythematodes? Lupus Erythematodes ist eine Allgemeinerkrankung, die durch einen schweren Verlauf gekennzeichnet ist. Hierbei nimmt das menschliche Immunsystem seine eigenen Zellen als fremd wahr und beginnt, sie zu bekämpfen. Diese Krankheit befällt verschiedene Organe des Körpers, darunter Gelenke, Haut, Nieren, Herz, Lunge, Blutgefäße und das Gehirn. Es ist durch einen rötlichen Ausschlag […]

Kinderradiologie

Die Kinderradiologie (engl. pediatric radiology) ist eine zusätzliche Weiterbildung bei Fachärzten für Radiologie und befasst sich mit bildgebenden Untersuchungsverfahren, z. B. Röntgen und Ultraschall bei Kindern. Errungenschaften der Kinderradiologie Das Röntgen hat die Diagnosequalität vieler schwerwiegender Fehlbildungen und Krankheiten sowie damit verbundener Komplikationen in der Pädiatrie erheblich verbessert. Darüber hinaus hilft eine Röntgenaufnahme, falls erforderlich, […]

Frühgeburt

Was ist eine Frühgeburt? Eine Geburt vor der 37. Schwangerschaftswoche wird als Frühgeburt bezeichnet. Die Dauer der Vollschwangerschaft beträgt ca. 40 Wochen. Je früher die Frühgeburt stattfindet, desto stärker ist die Gesundheit des Babys gefährdet: zu geringes Geburtsgewicht, Atemprobleme, unterentwickelte Organe und die Möglichkeit lebensbedrohlicher Infektionskrankheiten. Frühgeborene haben außerdem häufiger Probleme mit dem Lernen, der […]

Zecke

Tularämie

Was ist Tularämie? Tularämie ist eine Zoonose aufgrund einer Infektion mit einem Bakterium (Francisella tularensis). Das Hauptreservoir des Bakteriums ist der Hase, aber auch andere wildlebende Nagetiere (Wühlmäuse, Feldmäuse usw.) und Zecken (Ixodidae). Hasen und Zecken sind die Hauptvektoren für Infektionen beim Menschen. Es gibt auch sogenannte Zufallsreservoirs, die von bestimmten Haustieren wie Schafen, Katzen […]