Mic fill Funnel fill Trophy fill Website E-Mail Map Geo alt fill Telephone fill printer-fill

Arzt finden: Funktionsanalyse (17 Treffer) - Seite 1

 Praxis Dr. Lars Albrecht

Karlsberg 1

    69469 Weinheim an der Bergstraße

0 62 01 / 6 81 11

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Pirmadent

Fröhnstraße 4

    66954 Pirmasens

0 63 31 / 4 29 97

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Elephant 5 Dental Intelligence

Josef-Haubrich-Hof 5

    50676 Köln

02 21 / 2 03 72 22

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Kieferorthopädische Praxis in Weinstadt - Endersbach Dr. Konik & Kollegen

Herr Dr. Michael Konik
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Strümpfelbacher Straße 21

    71384 Weinstadt-Endersbach

0 71 51 / 96 94 00

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Praxis Dr. Alexander Oberle M. Sc.

Herr Dr. Alexander Oberle
Zahnarzt - Master of Science Funktionsanalyse und -therapie
Dreikönigweg 2

    77728 Oppenau

0 78 04 / 35 71

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Zahnarztpraxis im Calwer Turm

Calwer Straße 11

    70173 Stuttgart

07 11 / 94 54 40 - 10
07 11 / 94 54 40 20

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Praxis für Ganzheitliche Zahnheilkunde, Ästhetik und Funktion Dr.med.dent. Rüdiger Hansen

Fürstenfelder Straße 13

    80331 München

089 / 26 58 03
089 / 26 51 68

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Gemeinschaftspraxis Dr. Julia Houben-Borchert, Dr. Fabian Houben M.Sc.

Herr Dr. Fabian Houben
Zahnarzt, Fachzahnarzt für Parodontologie
Paderwall 7

    33102 Paderborn

0 52 51 / 2 00 30

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 ZZD - Zahnzentrum Düsseldorf

Kaiserstraße 5

    40479 Düsseldorf

02 11 / 49 49 10

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Praxis Dr. Koch Zahnarztpraxis

Herr Dr. Wolfgang H. Koch
Zahnarzt, Fachzahnarzt für Parodontologie
Bahnhofstraße 38

    44623 Herne

0 23 23 / 95 25 25

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 ZA-Praxis i. d. Schillerstr. 5 Dr. Andreas J. Kullmann Zahnarzt

Schillerstraße 5

    60313 Frankfurt am Main

069 / 1 31 01 52

Zur Detailseite
Patientenservice:

 Zahnarztpraxis Dr.med.dent. Franz Kunrath

Weidenecker Straße 1a

    94113 Tiefenbach

0 85 09 / 33 03

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Dr. Thoma Lang / Dr. Dr. Greta Barbe / Dr. Melanie Schulte

Stadtwaldgürtel 32

    50931 Köln-Lindenthal

02 21 / 4 00 28 20

Zur Detailseite
Patientenzufriedenheit:

Patientenservice:

 Praxis Dr.med.dent. Ralf Lauenstein Zahnarzt

Westerstraße 17

    28199 Bremen

04 21 / 59 23 59
04 21 / 59 10 59

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Praxis Dr. Anette Ortenburger

Frau Dr. Anette Ortenburger
Fachzahnärztin für Kieferorthopädie
Kolbeplatz 3

    33330 Gütersloh

0 52 41 / 2 40 22

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Iris Ritter - Dr. Jörg Ritter M.Sc.

Dortmunder Landstraße 30

    58313 Herdecke

0 23 30 / 97 32 75

Zur Detailseite
med. Reputation:

Patientenservice:

 Kieferorthopädische Fachpraxis Dr. Ulrich M. Schwerbrock MSc. Kieferorthopäde Master of Science Orthodontics

Herr Dr. Ulrich M. Schwerbrock
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Ludwigstraße 40

    85049 Ingolstadt

08 41 / 93 60 36
08 41 / 93 60 00

Zur Detailseite
Patientenservice:


Funktionsdiagnostik

Welche Bedeutung hat die Funktionsdiagnostik in der Zahnmedizin?

Die Funktionsdiagnostik der Zähne ist ein Verfahrenskomplex, der hilft, Krankheiten, Pathologien und andere Störungen im menschlichen Kiefersystem mithilfe verschiedener Technologien zu diagnostizieren. Sie untersucht die räumlichen Gegebenheiten des Kiefers und der Kiefergelenke im Zusammenhang mit ihrer Funktion.

Um nicht nur die Folge, sondern auch die Ursache der Krankheit zu beseitigen, ist es bei der Funktionsdiagnostik notwendig, mehrere Arten von Untersuchungen durchzuführen.

Die Funktionsdiagnose ermöglicht es:

  • die Krankheit richtig zu definieren;
  • damit verbundene Probleme wie orthopädische Defekte, neurologische Erkrankungen und otolaryngologische Erkrankungen (Erkrankungen und Funktionsstörungen des Hals-Nasen-Ohrenbereichs) zu beseitigen.

Welche Erkrankungen kann das Verfahren identifizieren?

  • Karies ist die Zerstörung von harten Zahnstrukturen
  • Pulpitis ist eine akute Entzündung des Zahnmarks (Pulpa)
  • Zyste ist ein Neoplasma, das durch eine Infektion verursacht werden kann
  • Parodontose ist eine Zahnfleischerkrankung
  • Periostitis ist die Zahnfleischschwellung begleitet von Schmerzen und Beschwerden
  • Zahnstein besteht aus den festen Ablagerungen, die sich allmählich auf den Zähnen ansammeln
  • Parodontitis ist eine Weichteilerkrankung
  • Stomatitis – Entzündungsschwerpunkte im Mund aufgrund von Allergien, Infektionen oder mechanischen Traumata
  • Gingivitis ist Überempfindlichkeit gegen Nahrungs- und Wassertemperatur, rotes Zahnfleisch
  • Zahnfleischentzündung – Schwellung, Blutungen im Weichgewebe

Einige dieser Krankheiten verursachen Komplikationen ohne angemessene Behandlung. Es ist daher wichtig, den Zustand des Backensystems rechtzeitig zu beurteilen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um Probleme frühzeitig zu beheben.

Welche Ziele hat die Funktionsdiagnostik?

Die Funktionsdiagnostik der Zähne ermöglicht es, Störungen in der Entwicklung und Arbeit aller Organe des Kiefersystems aufzudecken und einzuschätzen:

  • Zähne,
  • Parodontium (Weichgewebe),
  • Bänder,
  • Gelenke,
  • Muskeln,

Diese Art der Diagnose ist notwendig, um festzustellen:

  • ob der Patient Probleme beim Kauen hat;
  • welche Art von Kiefererkrankungen ein Patient hat;
  • wie gut erfolgt die Heilung nach einer Operation oder anderen Behandlung verläuft.

Der Analysekomplex ermöglicht es, die Krankheit frühzeitig zu erkennen und die Anzeichen ihres Auftretens zu verfolgen.

Welche Arten der Funktionsdiagnostik in der Zahnmedizin unterscheidet man?

Es wird zwischen kleiner und großer Funktionsanalyse unterschieden. Diese Diagnoseverfahren umfassen sowohl Methoden zur visuellen Untersuchung von Zähnen und Kiefern als auch Analysen mit verschiedenen Instrumenten und Systemen.

Diese Arten von instrumentellen Untersuchungen werden zur Diagnosestellung herangezogen:

  • Die Computertomographie (CT) ermöglicht es, ein 3D-Bild des Kiefers zu erstellen, das aus allen Winkeln betrachtet werden kann;
  • Panoramabild – das Ergebnis ist eine Ansicht des Kieferknochens;
  • Ein Teleröntgenbild visualisiert Daten über Knochenstrukturen und Grenzen angrenzender Weichteile;
  • Orthopantomogramm auch Panoramaschichtaufnahme ist ein Röntgenbild, das die Struktur der Kieferknochen und Gelenke in einer Panoramaaufnahme zeigt;
  • Röntgen ermöglicht ein gezieltes Bild eines Zahnes;
  • Condylographie zeigt Gelenkbewegungen;
  • Magnetresonanztomographie zeigt Weichteil- und Gelenkstrukturen.

Es werden auch visuelle Diagnoseverfahren eingesetzt:

  • Die Bissbeurteilung mit Wachsplatten ermöglicht es, den Grad des Kontakts zwischen Zähnen und Kiefer zu bestimmen;
  • Palpation – dient zur Untersuchung der Nacken- und Kopfmuskulatur und zur Beurteilung ihrer Funktion und Interaktion mit dem Zahnsystem;
  • Zahn- und Kieferabdrücke – mithilfe eines Artikulators (ein Mechanismus, der die Bewegung des Kiefers reproduziert) kann das Kiefersystem des Patienten als Modell rekonstruiert werden.

Alle oben genannten Untersuchungsmethoden zusammen spiegeln ein vollständiges Bild des Zustands des Kauapparates und der zugehörigen Organe des Patienten wider und bieten zudem die Möglichkeit einer möglichst genauen Formulierung der Diagnose.

 

Finden Sie den passenden Arzt für Ihre Fragen rund um

Kieferorthopädie
Parodontologie
Zahnerhaltung
Zahnmedizin

 

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.