Mit medizinischem Fachwissen in die Presse

EKG - Experten-Kreis Gesundheit, Wissen für Journalisten
Werden Sie Teil des Experten-Kreises Gesundheit und etablieren sich als
Experte für Journalisten.

Wissen für Journalisten: Der Experten-Kreis Gesundheit (EKG)

Journalisten sind für qualifizierte Berichterstattung häufig auf das Fachwissen von medizinischen Experten angewiesen. Weil Journalisten beständig bei der Stiftung Gesundheit nach Sachkundigen fragen, hat sie den Experten-Kreis Gesundheit ins Leben gerufen. Das ist die kontinuierlich gepflegte Übersicht aller Ärzte, Zahnärzte und Psychologischen Psychotherapeuten, die der Stiftung gegenüber ausdrücklich bestätigt haben, für Presseanfragen zur Verfügung zu stehen. Für die teilnehmenden Ärzte hat dies den Vorteil, dass sie die Gelegenheit nutzen können, um sich, ihre Praxis und ihr Fachgebiet in der Presse zu präsentieren.


Zur Expertensuche für Journalisten


Experten-Kreis Gesundheit: Jetzt eintragen

Der EKG führt Ärzte und Journalisten gezielt zusammen. Als Ärztin oder Arzt brauchen Sie dafür lediglich in Ihrem persönlichen Teilnahmebereich der Arzt-Auskunft das Feld "Medienvertreter" anzuklicken. Alternativ können Sie den Anmeldebogen der Arzt-Auskunft auch herunterladen und uns die entsprechenden Angaben per Mail, Fax oder Brief übermitteln.

Spezialistensuche für Journalisten

Sobald Sie sich in den Experten-Kreis Gesundheit eingetragen haben, tauchen Sie in der Expertensuche für Journalisten auf. Redakteure suchen über dieses Verzeichnis Interview-Partner für medizinische Themen und Gesundheitsfragen. Der Eintrag ist für die Ärzte als Leistungserbringer kostenlos.

Aufmerksamkeit erzeugen mit dem EKG-Logo

Zusätzlich können Sie auch selbst darauf hinweisen, dass Sie Teil des Experten-Kreises Gesundheit sind: Binden Sie dazu einfach das EKG-Logo auf Ihrer Homepage ein. So zeigen Sie sowohl Journalisten als auch anderen Nutzern, dass Sie als Experte für Medienanfragen zur Verfügung stehen.

Journalist interviewt Ärztin am Telefon
Medienanfrage: Ärzte sollten die Denkweise von Journalisten verstehen.

Tipps und Tricks zur Kommunikation mit Journalisten

Redakteure denken, sprechen und arbeiten unter ganz anderen Arbeitsbedingungen als Ärzte. Beide Seiten unbedarft aufeinander losgelassen – das kann zu Missverständnissen führen. Wie Journalisten ticken und wie Sie als Arzt am besten mit dieser Berufsgruppe umgehen, erklärt beispielsweise das Ratgeberbuch "Marketing in der Praxis".

Ethik-Regeln für Presse-Experten:

Alle Mitglieder des Experten-Kreises Gesundheit verpflichten sich, die Ethik-Regeln für Presse-Experten einzuhalten. Diese Regeln finden Sie zusammen mit hilfreichen Ratschlägen zum Umgang mit Journalisten in den Informationen zum Experten-Kreis Gesundheit der Stiftung Gesundheit.

Weitere Informationen