Arzt finden: Aufmerksamkeitsstörungen bei Erwachsenen (1 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Aufmerksamkeitsstörungen bei Erwachsenen

Eine Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS/ADS) (engl. attention deficit and hyperactivity disorder) ist eine psychische Störung, die durch übermäßige innere Unruhe sowie mangelnde Fähigkeit zur Konzentration und Selbstorganisation gekennzeichnet ist. Bei Erwachsenen tritt eine Hyperaktivitätsstörung selten auf. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass sich der menschliche Körper nach der Pubertät vollständig verändert und seine Energieressource begrenzt wird.

Welche Symptome manifestieren sich?

Es treten Symptome von ADHS auf, das bedeutendste: Instabilität der Aufmerksamkeit. Betroffenen fällt es schwer, tägliche Aufgaben zu erfüllen. Sie neigen dazu, Konflikte zu provozieren. Ständige Streitigkeiten verursachen die Zerstörung der Familie.

Die Feststellung, dass ein Erwachsener an ADHS leidet, kann folgende Gründe haben:

  • Schwierigkeiten bei der Durchführung von Routineaufgaben wie Reinigen der Wohnung oder das Zubereiten von Lebensmitteln; Im Alltag sind diese Menschen unorganisiert, leicht durch äußere Dinge abgelenkt;
  • mangelnde Fähigkeit, dem Gesprächspartner bis zum Ende zuzuhören;
  • fehlendes Verständnis und Einfühlungsvermögen („Taktgefühl“) bei der Kommunikation mit anderen Menschen; Betroffenen fällt es schwer, sich mit spontanen Äußerungen zurückzuhalten, sie sind sehr impulsiv;
  • Vergesslichkeit;
  • fehlende Interessen und Hobbys: Aufmerksamkeitsstörung bei Erwachsenen manifestiert sich in der Unfähigkeit, sich bei der Arbeit konzentrieren und sich für eine einzige Tätigkeit lange Zeit engagagieren zu können;
  • ständige Schwierigkeiten bei der Planung ihrer Aktivitäten sowie bei der anschließenden Umsetzung der Pläne; Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizitstörung fehlen fast immer langfristige Pläne;
  • Unfähigkeit, etwas zu analysieren, eine Schlussfolgerung zu treffen;
  • Menschen mit ADHS wissen nicht, wie man Geld rationell einsetzt.

Diagnostik von Aufmerksamkeitsstörungen bei Erwachsenen

Experten sagen, dass ADHS bei Erwachsenen nicht unerwartet auftritt. Diese Störung geht aus einer pädiatrischen Form der Pathologie hervor. Bei der Diagnose wird daher besonders darauf geachtet, Informationen über das Vorhandensein der entsprechenden Symptome in der Kindheit des Patienten zu sammeln. Dazu werden Familienangehörige und Menschen aus der näheren Umgebung des Betroffenen befragt. Besonderes Augenmerk wird auf die Analyse des schulischen Fortschritts des Patienten sowie auf das Tempo seiner Entwicklung und die erzielten Ergebnisse gelegt. Dies schließt somatische oder neurologische Erkrankungen mit ähnlichen Erscheinungsformen aus.

Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen bei Erwachsenen

Die Psychotherapie spielt eine führende Rolle bei der Korrektur einer solchen Störung bei Erwachsenen. Der Psychotherapeut wählt die effektivste Methode basierend auf den individuellen Merkmalen des Patienten und der Schwere seines Zustands aus:

  • die kognitive Therapie und die Verhaltenstherapie ermöglichen es dem Patienten, sein Selbstwertgefühl zu steigern und tragen zu seiner Selbstbestätigung bei;
  • Entspannungsmethoden sind nützlich: sie können die Belastung durch starken psycho-emotionalen Stress verringern;
  • Verhaltenskurse helfen dem Patienten zu lernen, sein Leben zu organisieren, seine Zeit mit maximalem Nutzen zu nutzen und sie auch auf Arbeit und Erholung zu verteilen;
  • eine Familienpsychotherapie wird dazu beitragen, Beziehungen zwischen Ehepartnern aufzubauen, von denen einer an ADHS leidet.

 

Weiterlesen
Aufmerksamkeitsstörungen (Kinder/Jugendliche)

 


  Gemeinschaftspraxis

Herr Dr. Joachim Springub

Facharzt für Psychiatrie, Neurologie
Lange Straße 25
26655 Westerstede


Telefon: 0 44 88 / 7 29 99

 0 Empfehlungen

Patientenservice:
Silber

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen