Arzt finden: Alkoholabhängigkeit (3 Treffer) - Seite 1

    Suche verfeinern

Alkoholabhängigkeit

Unter Alkoholabhängigkeit, auch „Alkoholsucht“, „Alkoholkrankheit“ oder „Alkoholismus“ wird die Abhängigkeit von alkoholischen Getränken verstanden. Der Körper verlangt dabei kontinuierlich nach einer Erhöhung des Alkoholkonsums, bei geringerem Konsum stellen sich Entzugserscheinungen ein.

Phasen der Alkoholabhängigkeit

Die Alkoholabhängigkeit wird in drei Stufen eingeteilt. In der ersten Phase wird die psychische Sucht gebildet, in der zweiten Phase entwickelt sich die körperliche Sucht und die dritte Phase ist die „klassische Version“ des Alkoholismus im üblichen Sinne.

Wie sieht die erste Phase des Alkoholismus aus?

Anzeichen der ersten Phase der Alkoholabhängigkeit:

  • Modifiziertes Toleranzsyndrom: Manifestiert sich im Verlust des schützenden Brechreflexes und der Fähigkeit, immer mehr alkoholische Getränke zu trinken.
  • Verlust der Kontrolle über die Dosis des konsumierten Alkohols, was zur Entwicklung der Intoxikation führt. Sogenanntes „First Drink Syndrom“.
  • Das Entstehen eines pathologischen Verlangens nach Alkohol, das sich in der aktiven Ausübung der Alkoholisierung manifestiert.
  • Die Entstehung einer psychischen Alkoholabhängigkeit, die dazu führt, dass ein Mensch trotz schwerer Probleme immer wieder trinkt.

Wie zeigt sich die körperliche Sucht?

Zwei Syndrome sind für die alkoholische Knospung am typischsten: das Katersyndrom und das sogenannte „Plateau der Toleranz“.

  • Das in der Vorperiode gebildete Katersyndrom tritt in der zweiten Phase nach fast jedem massiven Alkoholkonsum auf. Der Kater dauert in der Regel einige Tage bis mehrere Wochen: schlechter Schlaf und schnelle Müdigkeit, Reizbarkeit, verminderte Leistungsfähigkeit.
  • „Das Plateau der Toleranz“ ist eine klassische Variante der ständigen Alkoholisierung. Wenn sich der Körper im Frühstadium der Erkrankung an den Konsum großer Mengen angepasst hat und seine Resistenz gegen Alkohol ständig zunimmt, dann erreicht er in der zweiten Stufe die Maximalwerte und bleibt viele Jahre auf diesem Niveau. Ein solcher Alkoholiker kann jeden Tag ein paar Liter Wodka trinken, fast ohne nüchterne Intervalle.

Was ist Alkoholmissbrauch der dritten Stufe?

Die letzte Phase ist gekennzeichnet durch die endgültige Zerstörung des Gehirns. Das Trinken dauert selten länger als eine Woche. Das nüchterne Intervall ist in der Regel kurz, nicht länger als einen Monat. Die Alkoholisierung erfolgt rund um die Uhr und endet aufgrund der physischen Unmöglichkeit, weiter zu trinken. Danach entwickelt sich das Entzugssyndrom. Der Kater ist in der Regel länger als das Trinken. Die Schwere des Katers ist in diesem Stadium maximal für die gesamte Dauer der Erkrankung. Es gibt oft schwere Komplikationen: Fieber und Anfälle.

Was ist für eine erfolgreiche Behandlung der Alkoholabhängigkeit notwendig?

Die erste und absolut notwendige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist der Wunsch des Patienten, den Alkoholismus zu unterbrechen. Niemand wird das Problem lösen, außer der Person, die eine Alkoholkrankheit hat. Oftmals reicht im ersten Schritt eine erfolgreiche Medikamenteneinnahme, um eine Person von den Suchtproblemen zu befreien. Eine zusätzliche Behandlung ist die Überweisung an Psychologen und Psychotherapeuten.

 

Weiterlesen
Sucht: Therapie / Suchtkrankheiten
Psychotherapie für Angehörige von Suchtkranken

 


  Praxis Dr. Peter Alfred Arbter

Herr Dr. Peter Alfred Arbter

Facharzt für Allgemeinmedizin - Sportmedizin
Moerser Straße 252
47803 Krefeld


Telefon: 0 21 51 / 50 56 22
Telefon: 01 71 / 6 39 76 66


Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Gold

  Praxis Thomas Backhaus

Herr Thomas Backhaus

Facharzt für Allgemeinmedizin
Windthorststraße 16
48143 Münster


Telefon: 02 51 / 4 68 81


Patientenzufriedenheit:
Gold
Patientenservice:
Silber

  Arzt-Praxis für Coaching & Psychotherapie - Paar- und Sexualtherapie

Frau Dr. Heike Melzer

Fachärztin für Neurologie
Paradiesstraße 9
80538 München


Telefon: 089 / 55 27 83 22

 0 Empfehlungen

Patientenservice:
Bronze

Wenn Sie weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe suchen, geben Sie bitte die gewünschten Suchkriterien in das Formular oben ein.

Weitere Informationen