Privatversicherte legen Wert auf Service und Schwerpunkte

Online-Arztsuchen sind für Krankenversicherungen längst Standard. Als Verband haben wir die Stiftung Gesundheit als Provider ausgewählt, weil sie uns die Informationen liefert, die unsere Versicherten interessieren: Angaben zu Service, Sprechstunden, Wartezeiten in der Praxis, Spezialisierungen und mehr.

Auch die Adressqualität der Stiftung Gesundheit überzeugt uns: Wir müssten mehrere Mitarbeiter anstellen, die ausschließlich daran arbeiten, die Adressen auf dem aktuellen Stand zu halten – das könnten wir gar nicht leisten. Da gebietet es die ökonomische Vernunft, die Arzt-Auskunft zu nutzen.

Auch ist uns wichtig, dass wir bei der Arzt-Auskunft zukünftige Module einbinden können. Der aktuelle Stand ist schön und gut. Aber die Entwicklungsgeschwindigkeit des Internets lehrt uns, dass wir noch lange nicht das Ende der Online-Arztsuchen erreicht haben – weder bei den Inhalten noch bei den Funktionen. Und das Team der Arzt-Auskunft hat in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich Entwicklungsarbeit betrieben.

Bildnachweis: Stiftung Gesundheit

Bildnachweis: Stiftung Gesundheit

von Dr. Torsten Keßler, 5. September 2011