Konsequent barrierefrei - Eine Seite für Alle

 

Was für öffentliche Einrichtungen schon lange Pflicht ist, wird zunehmend auch bei Arztpraxen zum Standard: die barrierefreie Internetseite.

Eine barrierefreie Internetseite bietet für alle Besucher uneingeschränkten Zugang zu Informationen. In der Vergangenheit bedeutete dies zumeist eine optimierte technische Struktur der Internetseite, so dass diese auch von so genannten Screenreadern (Bildschirmleseprogramme) erfasst werden konnte. Sehbehinderte Personen erhielten so ebenfalls die Möglichkeit, die Seite nach Informationen zu durchsuchen. Darüber hinaus boten viele Anbieter Seitenvarianten für farbfehlsichtige Personen an und die Möglichkeit Schriftgrößen eigenständig anzupassen.

Moderne Barrierefreiheit muss jedoch weiter gedacht werden. Uneingeschränkter Zugang zu den Informationen einer Internetseite bedeutet nicht nur, dass Sehbehinderte eine optimierte Ansichtsmöglichkeit erhalten. Eine durchweg barrierefreie Internetseite berücksichtigt auch die Darstellung der Inhalte auf unterschiedlichen Geräten. Von Desktop-Computern über Tablets bis hin zu Smartphones werden Internetseiten heutzutage über viele unterschiedliche Endgeräte und zunehmend mehr von unterwegs aus aufgerufen. Für diese verschiedenen Nutzungsszenarien sollte eine moderne Internetseite vorbereitet sein. Das Stichwort lautet: Responsive Design.

Response Design steht für die Fähigkeit einer Internetseite, sich auf die jeweilige Situation des Nutzers optimal anzupassen. Eine Internetseite mit Response Design erkennt dabei, um welche Bildschirmgröße es sich handelt und ob ein Zugriff von unterwegs erfolgt oder nicht. Aus diesen Informationen heraus, passt das System die Internetseite entsprechend an. Dabei werden bestimmte Informationen hervorgehoben sowie Bilder und Schriften auf die jeweilige Größe angepasst. Wenn gewünscht, können weitergehende Informationen auf bestimmten Endgeräten auch gänzlich ausgeblendet werden. Dem Nutzer werden somit alle Informationen leicht zugänglich dargestellt. Das Anlegen und spätere Pflegen einer separaten Mobilvariante der Seite entfällt.

Für die Internetseite einer Arztpraxis bietet dieses Verfahren die Möglichkeit, zum Beispiel Öffnungszeiten und Informationen zur Anfahrt auf Smartphones besonders hervorzuheben und somit Patienten eine schnelle Übersicht zu ermöglichen. Wie wichtig eine solche Aufbereitung der Inhalte ist, zeigen auch aktuelle Statistiken über die mobile Nutzung von Internetseiten im Gesundheitswesen. Lag der Anteil an mobilen Nutzern Anfang 2012 noch bei ca. 11 %, ist er inzwischen bei durchschnittlich 22 % angelangt. Tendenz stark steigend.

Mobile Zugriffsraten auf Internetseiten

Mobile Zugriffsraten auf Internetseiten im Gesundheitswesen von 01/2012 bis 01/2013 Quelle: Medical Presentations

Die barrierefreie Gestaltung einer Internetseite für alle Endgeräte ist somit mehr als nur ein „nettes Extra“. Der Ansatz des Responsive-Designs gewährleistet den reibungslosen Informationsabruf für einen immer größer werdenden Anteil aller Seitenbesucher und sollte folglich bei einer Neugestaltung der eigenen Internetseite mit berücksichtigt werden.

von Yannik Schreckenberger, 12. Februar 2013

Darstellung einer barrierefreien Internetseite inklusive Responsive Design

Darstellung einer barrierefreien Internetseite inklusive Responsive Design einer Zahnarztpraxis auf verschiedenen Endgeräten. © Medical Presentations