Die neue Suchmaschinentechnik der Arzt-Auskunft und Arzt-Auskunft Professional

Lange wurde programmiert, getestet und verfeinert. Nun haben die Arzt-Auskunft und die große Schwester, die Arzt-Auskunft Professional, eine neue Suchmaschinentechnik mit vielen Weiterentwicklungen erhalten. Insbesondere die Nutzerfreundlichkeit wurde verbessert. Mit dem aufgeräumten Design und den innovativen Features finden sich User jetzt noch schneller zurecht und vor allem zielgenauer einen passenden Arzt. Die neuen Funktionen unterstützen die Suchenden an den wichtigen Stellen, lassen ihnen aber auch die Möglichkeit, ihre Suche nach Belieben durch weitere Kriterien präzise einzugrenzen.

Bei Bedarf unterstützt die clevere Vorschlagfunktion

Bei der schnellen Suche geben die User – wie bereits durch Google vertraut – unter „Was“ den Arzt, Zahnarzt oder Psychologischen Psychotherapeuten, die Klinik oder die jeweilige medizinische Spezialisierung ein. Dabei erhalten sie Unterstützung – wenn sie mögen. So bleiben den Nutzern lange und komplizierte Eingaben, etwa von medizinischen Fachbegriffen, erspart. Wir nennen es die clevere Vorschlagfunktion: User bekommen beispielsweise bei der Eingabe des Wortes „Herz“ den nächstliegenden Kardiologen (Teilgebietsbezeichnung), Herzchirurgen (Fachgebietsbezeichnung), den „Herz-Kreislauf-Check“ (Schwerpunkt) oder auch verwandte Begriffe, in denen das Wort selbst nicht auftaucht, wie „Leistungsdiagnostik“, vorgeschlagen. Und noch ein anderes Beispiel: Tippt der User das Wort „Kopf“ ein, erhält er neben Vorschlägen zu Schwerpunkten, wie „Kopfschmerzen“ oder „Migräne“, auch Namensvorschläge einzelner Ärzte oder Einrichtungen, etwa das „Kopfzentrum Berlin“.

Was am Bildschirm blitzschnell auftaucht, bedarf vorher jedoch einer aufwendigen redaktionellen Pflege. Denn all die möglichen thematischen Verknüpfungen müssen ausgearbeitet werden. Mit Sorgfalt und Behutsamkeit entscheidet die Redaktion, welche Begriffe kombinierbar sind. Schließlich darf der Suchende dabei nicht in eine diagnostische oder therapeutische Richtung gelenkt werden.

Mit der Standorterfassung die Ortseingabe sparen

Eine weitere Vereinfachung der Suche bietet die Standorterfassung. Wer will kann auf das entsprechende Symbol klicken und seinen aktuellen Standort ermitteln und verwenden. Anschließend wird eine genaue Standortberechnung des anfragenden Geräts durchgeführt. Dadurch ersparen sich die User die Eingabe ihres Ortes. Sorgen bezüglich des Datenschutzes muss sich aber niemand: Selbstverständlich nutzt die Arzt-Auskunft diese Daten nur einmalig für die aktuelle Suche.

Button „Suche verfeinern“: Details per Mausklick bestimmen

Über den Link „Suche verfeinern“ können User ihrer Arztsuche eine Vielzahl von detaillierten Suchkriterien hinzufügen: Werden beispielsweise eine Samstagssprechstunde, Russischkenntnisse sowie ein stufenfreier Zugang zur Arztpraxis benötigt, kann die Arzt-Auskunft diese individuellen Wünsche erfüllen, sofern sich die Mediziner mit dieser Detailtiefe in der Arzt-Auskunft verzeichnet haben lassen. Suchende können darüber hinaus mit wenigen Klicks auswählen, ob der gesuchte Mediziner ein Mann oder eine Frau sein soll, wie die Terminvergabe erfolgen soll – etwa online, per E-Mail oder mit einem Rückruf – oder welche weiteren Patientenservices erfüllt werden sollen, zum Beispiel Hausbesuche, Abendsprechstunden usw.

Besonderen Wert legt die Arzt-Auskunft zudem auf die Möglichkeit, Vorkehrungen der Barrierefreiheit von Arztpraxen so präzise wie möglich darzustellen. Dafür brauchen wir natürlich wieder die Mithilfe der Arztpraxen. So kann jeder Nutzer die für seine Bedürfnisse passende Praxis zielgerichtet finden – ob es sich nun um eine geeignete Praxis für Menschen mit Hör- oder Sehbehinderung handelt oder um die Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer, etwa mit Behindertenparkplätzen oder höhenverstellbaren Behandlungsgeräten.

Helfen Sie mit bei der weiteren Verbesserung der Arztsuche

Auch mit den erweiterten Suchoptionen sind wir auf regelmäßiges Feedback unserer Nutzer angewiesen. Nur dadurch kann sich die Arzt-Auskunft stetig verbessern. Wann immer Sie bei der Arztsuche technische oder inhaltliche Anregungen haben, informieren Sie uns gerne: info@stiftung-gesundheit.de.

Screenshot Vorschlagfunktion

Die Vorschlagfunktion hilft bei der Arztsuche.

von Stefan Winter, 13. Mai 2015